Schriftgröße A A A

Datenschutzerklärung Lehrveranstaltungsbewertung

Sehr geehrte Studierende, herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Lehrveranstaltungsbewertung. Da uns sowohl Ihre Antworten in der Befragung als auch der Schutz Ihrer persönlichen Daten am Herzen liegen, möchten wir Sie vorab über alle wichtigen Fragen zu den Abläufen, Inhalten und Datenschutzvorkehrungen nach dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) ausführlich informieren.


1.    Informationen zur Befragung

1.1.    Wer führt die Befragung durch?


Die Befragung wird von der Katholischen Hochschule Mainz im Wege einer Auftragsbearbeitung mit dem Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V. durchgeführt, dessen vollständige Datenschutzerklärung finden Sie hier https://www.zq.uni-mainz.de/datenschutzerklaerung/ (siehe hierzu auch 3.).
Projektleitung und Ansprechpartnerin der Katholischen Hochschule Mainz:

Julia Gesellgen
Katholische Hochschule Mainz
Saarstraße 3
D-55122 Mainz

Tel.: +49 6131 289 44-452
E-Mail: julia.gesellgen[at]kh-mz(dot)de 

Verantwortlicher im Sinne § 4 Nr. 9 KDG: Träger | Funding Organisation:
Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft u. Bildung mbH Mainz
Saarstraße 1
D-55122 Mainz

1.2.    Wie hat mich die Einladung zur Befragung erreicht?

Sie haben zu Beginn Ihres Studiums eine „Zustimmung zur Datenspeicherung“ unterzeichnet. In dieser wurden Sie darüber informiert und haben eingewilligt, dass Ihre Daten für Evaluationszwecke weitergegeben werden können. Evaluationszwecke können in der Qualitätssicherung und –entwicklung Studieneingangsbefragungen, Bewertungen nach/in einer bestimmten Studienphase, Studienverlaufsanalysen, Workloaderhebungen, Lehrveranstaltungsbewertungen und Absolventenbefragungen sein. Im Zuge der Qualitätssicherung der Katholischen Hochschule Mainz, nach § 5 Abs. 4 HochSchG, ist der Evaluationszweck hier eine Lehrveranstaltungsbewertung. Daher kontaktieren wir Sie im Rahmen einer Präsenz- oder Onlineveranstaltung. Durch die Einwilligung in die Datenschutzerklärung unserer Lehrveranstaltungsbewertung, unter dem ausgegebenen Link bzw. QR Code, erklären Sie sich mit der Teilnahme an der Lehrveranstaltungsbewertung einverstanden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

1.3.    Ist die Teilnahme an der Befragung freiwillig?

Auch die Teilnahme an Lehrveranstaltungsbewertungen ist vollkommen freiwillig; das gilt sowohl für die Befragung insgesamt als auch für die einzelnen Fragen, die Sie jederzeit überspringen können. Aus einer Nichtteilnahme oder einem vorzeitigen Abbruch der Befragung folgen keine Nachteile für Sie, aber die Ergebnisse der Studie(n) werden weniger aussagekräftig.

1.4.    Was sind die Zwecke der Befragung?

Bei einer Lehrveranstaltungsbewertung werden studentische Beurteilungen zu ausgewählten Lehrveranstaltungen eingeholt. Es handelt sich hierbei um ein Feedback-Instrument Ziel ist es dabei zwei Aufgaben zu erfüllen: Zum einen erhalten Lehrende Rückmeldungen zu ihren Lehrveranstaltungen. Zum anderen können auf Grundlage aggregierter Daten auch Aussagen zur Qualität der Lehre auf Ebene des Studiengangs getroffen werden. Neben der aktuellen Befragung planen wir weitere Befragungen, um Aufschluss darüber zu bekommen, ob Ihre Erwartungen im Verlauf Ihres Studiums erfüllt wurden.

Da wir Sie im Rahmen einer Präsenz- oder Onlineveranstaltung kontaktieren, bitten wir Sie, einen individuellen Code zu erstellen. Dieser Code erlaubt uns, Themenbereiche anonym zu verknüpfen, und dient außerdem Ihrem Widerruf (siehe 2.6), er lässt jedoch keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person zu, weil wir die zugrundliegenden Informationen nicht kennen. Ihre Einwilligung in die Teilnahme der Lehrveranstaltungsbewertung, unter Angabe eines Codes, ist natürlich ebenfalls freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.

1.5.    Welche inhaltlichen Themenbereiche werden abgefragt?

Die Themenbereiche der Befragung beziehen sich darauf, in welchem Studiengang Sie sich befinden, welche Lehrveranstaltung Sie besuchen, was Ihnen an der Lehrveranstaltung besonders gut gefällt und was Sie verbessern würden. Darüber hinaus sind Fragen über die Durchführung der Lehrveranstaltung (ggf. Onlinelehrveranstaltung), Fragen zu Rahmenbedingungen sowie zur Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltung und der Auseinandersetzung mit deren Inhalten angeführt. Außerdem möchten wir, anhand Ihrer Rückmeldung, erfahren, wie Sie Ihre Lehrveranstaltungsgruppe empfunden haben und dabei eine Gesamtbewertung der Lehrveranstaltung von Ihnen einholen, dabei erfragen wir abschließend ebenso die Gründe für den Besuch der Lehrveranstaltung.

1.6.    Können Rückschlüsse auf meine Person gezogen werden?

Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind in der Befragung nicht vorgesehen und alle Beteiligten wurden datenschutzrechtlich verpflichtet, solche Rückschlüsse nicht zu versuchen. Aus   der Kombination mehrerer Antworten einzelner Befragten sind solche Rückschlüsse unter Umständen theoretisch möglich; sie sind aber praktisch sehr aufwändig und bleiben im Ergebnis immer unsicher, weil nicht alle Angehörigen der Zielgruppe an der Befragung teilnehmen und verglichen werden können. Die Angaben zu allen Fragen sind freiwillig, auch die Angaben zu Alter und Geschlecht. Alle Angaben werden in anonymisierter Form verarbeitet und erfasst.

1.7 Wie und wo werden Ergebnisse der Befragung verwendet oder veröffentlicht?

Ergebnisse der Befragung werden ausschließlich in statistisch zusammengefasster und damit in vollständig anonymisierter Form (z. B. als Mittelwerte oder grafisch aufbereitet), im Rahmen der Qualitätssicherung und –entwicklung (§ 5 Abs. 4 HochSchG), dargestellt und veröffentlicht, so dass keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich sind. Die Auswertung der Angaben übernimmt das Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V. (HESW) im Auftrag der Katholischen Hochschule Mainz; sie erfolgt anonym und nicht auf Ihre Person bezogen. Die Ergebnisse finden, im Rahmen der Qualitätsentwicklung und –sicherung (§ 5 Abs. 4 HochSchG), sowie bei Akkreditierungen bzw. Reakkreditierungen der Katholischen Hochschule Mainz und des Zentrums für Qualitätssicherung und–entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V., Verwendung.

2.    Informationen zum Datenschutz nach § 15 KDG


Gemäß § 15 Gesetz über den kirchlichen Datenschutz (KDG) möchten wir Sie über die Speicherung Ihrer Daten in dieser Befragung und Ihre Rechte als Befragte informieren.

2.1.    Wer ist für den Datenschutz nach KDG verantwortlich?


Gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft und Bildung mbH
Geschäftsführung, Herrn Joachim Jung-Sion
Saarstraße 1
D-55122 Mainz

Tel.: +49 6131 21887-0
E-Mail: geschaeftsstelle[at]gwb-mainz(dot)de

2.2.    Wie erreiche ich den Datenschutzbeauftragten der Katholischen Hochschule?

Datenschutzbeauftragte
Herrn Wolfgang Knauer
Weißliliengasse 2d
D-55116 Mainz

Tel.: +49 6131 253-889
E-Mail: wolfgang.knauer[at]bistum-mainz(dot)de

2.3.    Welche Zwecke verfolgt/en die Studie/n?

Die Daten der Studie(n) werden ausschließlich von dem am Projekt beteiligten Personen der Katholischen Hochschule Mainz und dem Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V., im Rahmen der Qualitätssicherung und –entwicklung (§ 5 Abs. 4 HochSchG) und für Akkreditierungen bzw. Reakkreditierungen, verwendet.

2.4.    Was ist die datenschutzrechtliche Grundlage der Studie(n)?

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. b) KDG bzw. bei besonderen Kategorien personenbezogener Daten § 11 Abs. 2 lit. a) KDG.

2.5    Werden Daten der Studie(n) weitergegeben und ist noch jemand mit den Daten befasst?

Die Daten der Studie(n) finden, im Zuge der Qualitätsentwicklung und –sicherung der Katholischen Hochschule Mainz, Verwendung. Im Wege einer Auftragsbearbeitung nutzt das Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, im Zusammenschlussdes Hochschulevaluierungsverbundes Südwest e.V., für die Durchführung der Onlinebefragung die evaSys Software, evasys GmbH, Konrad-Zuse-Allee 13, 21337 Lüneburg. Das Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV) (Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 12, 55128 Mainz) der Johannes Gutenberg- Universität Mainz wird zur Pflege und Verwaltung der Sync-and-Share Plattform Seafile.rlp.net, durch den Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V./Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, eingesetzt. So wird ein gesicherter Datenaustausch, zwischen dem Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V./Zentrum für Qualitätssicherung und – entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Katholischen Hochschule Mainz sowie deren autorisierten Personen über den Server der Sync-and-Share Plattform Seafile.rlp.net, gewährleistet.

Wenn Sie an einer Online-Umfrage über die Befragungsportale https://befragung.uni- mainz.de/evasys/online.php und https://befragung.hochschulevaluierungsverbund.de
/evasys/online.php
teilnehmen, wird jeder Zugriff temporär von den Webservern in einer Protokolldatei gespeichert. Folgende Daten werden erfasst und bis zur automatisierten Löschung, die nach 14 Tagen erfolgt, gespeichert:

•    IP-Adresse des anfragenden Rechners
•    Datum und Uhrzeit des Zugriffs
•    Name, URL und übertragene Datenmenge der abgerufenen Datei
•    Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
•    Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
•    Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Webseite des ZQs zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebots. IP-Adressen werden nur bei Angriffen auf die Netzinfrastruktur von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ausgewertet.

Personenbezogene Nutzerprofile werden nicht erstellt.

Rechtsgrundlage = Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO in Verbindung mit § 15 Abs 1 TMG

evtl. Weitergabe der Daten = Zugriff auf die Daten haben die jeweils für die genannten Zwecke verantwortlichen Mitarbeiter*innen der JGU. Eine Weitergabe findet nicht statt.
 
Speicherdauer/Löschfristen = Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zweck, die Nutzung der Webseite, der Systemsicherheit, der technischen Administration sowie der Optimierung des Internetangebots für 14 Tage gespeichert.“ Aktuell verfügbar unter: https://www.zq.uni-mainz.de/datenschutzerklaerung/
 
Eine ausführliche Datenschutzerklärung des Hochschulvaluierungsverbundes Südwest e.V. zum Zweck der Teilnahme an thematisch verschiedenen Online-Umfragen, die durch das Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung (ZQ) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz entwickelt und/oder technisch umgesetzt werden, finden Sie hier https://www.zq.uni-mainz.de/datenschutzerklaerung/ (siehe hierzu auch 3.).

2.6    Wie lange werden Daten der Studie(n) gespeichert und wie werden sie gelöscht?

Sie haben, wie in 1.2 erwähnt, zu Beginn Ihres Studiums eine „Zustimmung zur Datenspeicherung“ unterzeichnet. In dieser wurden Sie darüber informiert und haben eingewilligt, dass Ihre Daten für Evaluationszwecke weitergegeben werden können. Im Zuge der Qualitätssicherung der Katholischen Hochschule Mainz, nach § 5 Abs. 4 HochSchG, ist der Evaluationszweck hier eine Lehrveranstaltungsbewertung.

Da Ihre Befragungsdaten mit Einwilligung in die Teilnahme der Lehrveranstaltungsbewertung anonymisiert gespeichert werden, bitten wir Sie einen individuellen Code zu erstellen. Der Code erlaubt uns keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person, weil wir die zugrundliegenden Informationen nicht kennen. Ihre Einwilligung in die Teilnahme der Lehrveranstaltungsbewertung, unter Angabe eines Codes, ist natürlich ebenfalls freiwillig, gleichermaßen ist die Nichterteilung sowie der Widerruf der Einwilligung mit keinerlei Nachteilen verbunden. Die Befragungsdaten müssen aufgrund derRegelungen der Aufbewahrungsfristen zehn Jahre bei der Katholischen Hochschule Mainz gespeichert werden.

Sie können Ihre Einwilligung selbstverständlich jederzeit widerrufen. Notieren Sie sich bitte hierzu Ihren Code, da Ihre Befragungsdaten anonymisiert aufbewahrt werden. Ihre Angaben werden dann umgehend aus unserem Bestand gelöscht.

Bitte wenden Sie sich hierfür an:

Julia Gesellgen M.A.
Katholische Hochschule Mainz
Saarstr. 3
D-55122 Mainz

Tel.: +49 6131 28944-452
E-Mail: julia.gesellgen[at]kh-mz(dot)de

2.7    Welche Rechte haben die Befragten und an wen können Sie sich damit wenden?

Nach KDG können sich die Befragten zur Wahrnehmung der unten beschriebenen Rechte a) bis g) an die Ansprechpartnerin für die Lehrveranstaltungsbewertung (Anschrift siehe oben, Punkt 1.1) wenden:

Julia Gesellgen M.A.
Katholische Hochschule Mainz
Tel.: +49 6131 289 44-452
E-Mail: julia.gesellgen[at]kh-mz(dot)de

Bitte beachten Sie, dass die Angabe Ihres Codes am Anfang der Befragung Voraussetzung für Ihre Einwilligung in die Lehrveranstaltungsbewertung ist. Bitte notieren Sie sich Ihren Code sorgfältig und bewahren Sie diesen auf, da die Befragungsdaten anonymisiert erhoben werden. Folgende Rechte a) bis h) stehen Ihnen zu.

a)    Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung gemäß § 17 KDG

b)    Recht auf Berichtigung, soweit sie betreffende Daten unrichtig oder unvollständig sind gemäß § 18 KDG

c)    Recht auf Löschung, soweit eine der Voraussetzungen nach § 19 KDG vorliegt

d)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit eine der Voraussetzungen nach § 20 KDG vorliegt

e)    Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß § 22 KDG

f)    Recht auf Widerspruch gegen eine künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten gemäß § 23 KDG

g)    Recht auf freien Widerruf der Einwilligung zu jedem Zeitpunkt gemäß § 8 Abs. 6 KDG. Der Widerruf wirkt sich nur für die Zukunft aus und berührt die Vorgänge, die vor Zugang des Widerrufs bei der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle erfolgten, nicht. Teilen Sie uns hierzu bitte Ihren Code mit.

Zusätzlich haben die Befragten das

h)    Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden. Die zuständige Aufsichtsbehörde für die Katholische Hochschule Mainz ist die:

Datenschutzstelle der (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier
Frau Becker-Rathmair
Haus am Dom
Domplatz 3
D-60311 Frankfurt

Tel.: +49 69 800 8718-800
E-Mail: u(dot)becker-rathmair[at]kdsz- ffm.de

3.    Zur Information: Datenschutzerklärung des Zentrums für Qualitätssicherung und –entwicklung (ZQ) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V. unter https://www.zq.uni-mainz.de/datenschutzerklaerung/ aktuell abrufbar.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist das Zentrum für Qualitätssicherung und - entwicklung (ZQ)
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Colonel-Kleinmann-Weg 2
55099 Mainz

Personenbezogene Daten werden bei uns zu unterschiedlichen Zwecken verarbeitet. Je nachdem können

•    die Daten, die über Sie gespeichert werden,
•    die Rechtsgrundlage, aufgrund derer wir Ihre Daten verarbeiten,
•    eine eventuelle Weitergabe der Daten und
•    die Dauer, für die wir Ihre Daten speichern, voneinander abweichen.

Dies wird auf den folgenden Webseiten für die jeweiligen Zwecke beschrieben.
- Empfänger*innen von Newslettern
- Teilnehmende an Kursen/Veranstaltungen (Externe) Referent*innen
- Lehrende
- Teilnehmende an Online-Umfragen
- Nutzer*innen der webbasierten Evaluationssoftware Evasys (lizensiert an der Universität Mainz und im Hochschulevaluierungsverbundes Südwest e. V.)

Sollten Sie Auskünfte zu Ihren gespeicherten Daten benötigen, können Sie sich schriftlich oder per E- Mail an das Orga-Büro des ZQ wenden. Gleiches gilt, wenn es um die Berichtigung, Löschung bzw. Übertragung Ihrer Daten geht.

Sie können Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen, wobei die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. Einen Widerruf können Sie schriftlich, per E-Mail sowie gegebenenfalls im Rahmen des angebotenen Dienstes (Newsletter) erklären.

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Rechtvorschriften verstößt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz.

Bitte sprechen Sie bei Unklarheiten zuerst das ZQ an. In den meisten Fällen lassen sich dadurch Fragen klären und Beschwerden lösen.

Um Sie stets gemäß den aktuellen rechtlichen Anforderungen zu informieren oder um Änderungen unseres Angebots in der Datenschutzerklärung umzusetzen, behalten wir uns das Recht vor, entsprechende Änderungen vorzunehmen.

Die Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und zuletzt am 27. November 2018 geändert worden.
https://www.zq.uni-mainz.de/datenschutzerklaerung/

Teilnehmende an Online Umfragen, abrufbar unter: https://www.zq.uni-mainz.de/teilnehmende-an-online-umfragen/

Zweck: Teilnahme an thematisch verschiedenen Online-Umfragen, die durch das ZQ entwickelt und/oder technisch umgesetzt wurden.
Wenn Sie an einer Online-Umfrage über die Befragungsportale https://befragung.uni- mainz.de/evasys/online.php    und    https://befragung.hochschulevaluierungsverbund.de
/evasys/online.php
teilnehmen, wird jeder Zugriff temporär von unserem Webserver in einer Protokolldatei gespeichert. Folgende Daten werden erfasst und bis zur automatisierten Löschung, die nach 14 Tagen erfolgt, gespeichert:

•    IP-Adresse des anfragenden Rechners
•    Datum und Uhrzeit des Zugriffs
•    Name, URL und übertragene Datenmenge der abgerufenen Datei
•    Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
•    Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
•    Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebots. IP-Adressen werden nur bei Angriffen auf die Netzinfrastruktur der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ausgewertet.

Personenbezogene Nutzerprofile werden nicht erstellt.

Rechtsgrundlage = Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO in Verbindung mit § 15 Abs. 1 TMG

evtl. Weitergabe der Daten = Zugriff auf die Daten haben die jeweils für die genannten Zwecke verantwortlichen Mitarbeiter*innen der JGU. Eine Weitergabe findet nicht statt.

Speicherdauer/Löschfristen = Ihre personenbezogenen Daten werden zum Zweck, die Nutzung der Webseite, der Systemsicherheit, der technischen Administration sowie der    Optimierung des Internetangebots für 14 Tage gespeichert.“ https://www.zq.uni-mainz.de/teilnehmende-an-online-umfragen/

Auf der Homepage des Hochschulevaluierungsverbundes www.hochschulevaluierungsverbund.de finden Sie unter „Evaluation/Lehrveranstaltungsbewertung“ weitere Informationen zur Lehrveranstaltungsbewertung. Für Rückfragen zur Befragung steht Ihnen Frau Gesellgen (Stabsstelle Qualitätssicherung und –entwicklung der KH Mainz) unter julia.gesellgen[at]kh-mz(dot)de als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Im Falle ggf. auftretender technischer Probleme hilft Ihnen das Zentrum für Qualitätssicherung und –entwicklung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz/Hochschulevaluierungsverbund Südwest e.V. unter befragung[at]hochschulevaluierungsverbund(dot)de gerne weiter.

Bitte unterstützen Sie unser(e) Projekt(e) und nehmen Sie an unserer Lehrveranstaltungsbewertung, im Zuge der Qualitätssicherung und –entwicklung, teil. Ein herzliches Dankeschön, stellvertretend für die Katholische Hochschule Mainz.

Im Auftrag der Hochschulleitung
Julia Gesellgen M.A.
(Stabsstelle Qualitätssicherung und –entwicklung)
Katholische Hochschule Mainz