Schriftgröße A A A

Veranstaltungshinweise

 

 

Termin: 22.04.2021, 10:00 Uhr bis 23.04.2021, 12:00 Uhr

Nun schon zum dritten Mal treffen sich im Rahmen der diesmal trinationalen Dachtagung der DGSA, OGSA und SGSA 2021 die Nachwuchswissenschaftler*innen der Sozialen Arbeit zur Vorkonferenz.​

Mit der Vorkonferenz hat die Fachgruppe Promotionsförderung der DGSA einen Treffpunkt für Austausch und gegenseitige Unterstützung geschaffen, organisiert durch uns Nachwuchswissenschaftler*innen selbst. Es ist eine Plattform von und für Promovierende und Promotionsinteressierte aus der Sozialen Arbeit entstanden, wie es sie in dieser Form bis dato nicht gab. Es ist eine Struktur geschaffen, um die Zukunft zu gestalten. Nicht irgendeine Zukunft, sondern die Zukunft der Sozialen Arbeit durch ihren eigenen wissenschaftlichen Nachwuchs.

Im Sinne des solidarischen Miteinanders freuen wir uns darauf mit Nachwuchswissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in Austausch zu kommen, aktuelle Themen unserer Profession und Disziplin aber auch Chancen und Herausforderungen unserer Qualifikationsphase zu diskutieren.

Auch im Jahr 2021 steht die Konferenz wieder unter dem Motto: Von und für uns! Dafür haben wir neben den bekannten Formaten Poster und Kurzvorträge, als neues Format die Möglichkeit kleiner Workshops aufgenommen.


Das Programm und Anmeldeinformationen finden sich hier:  https://www.landshut2020.com/ 


Termin:
Online-Workshop am 17.05.2021 (15:00 – 18:30 Uhr) und am 18.05.2021 (10:00 Uhr – 13:30 Uhr);
Online-Einzelcoachings am 19./20. und 21.05.2021

Referentin:  Dr. Elisabeth Zuber-Knost, ZKonsult Karlsruhe

Die Aussage „Meine Leistung spricht für mich“ ist ein Karriereirrtum. Offensichtlich sind fachliche Kompetenzen nicht der einzige Maßstab für den beruflichen Erfolg innerhalb und außerhalb der Hochschule. So genannte „weiche Faktoren“ wie eine kluge und erfolgreiche Selbstvermarktung, auch Eigen-PR genannt, sind unverzichtbar. Ein Ziel in der wissenschaftlichen Qualifikation ist es, in angemessener Weise auf sich aufmerksam zu machen und die eigenen Kompetenzen angemessen kommunizieren und darstellen zu können.

Im Rahmen eines eintägigen Workshops werden nicht nur die Grundlagen der Eigen-PR und der dafür erforderlichen Kommunikation vermittelt, sondern es werden auch Anregungen zur besseren Selbstvermarktung innerhalb und außerhalb der Hochschule gegeben. Um den Teilnehmerinnen nach dem Workshop am 17./18.05.2021 die Möglichkeit zu geben, individuelle Fragestellungen zu besprechen, finden an den Folgetagen Einzelcoachings statt.

Der für die Teilnehmerinnen kostenfreie Workshop ist eine Kooperationsveranstaltung von Universität Mainz, Hochschule Mainz, Hochschule RheinMain und Katholischer Hochschule Mainz.

Nähere Informationen zu Programm und Teilnahme finden Sie hier.

 

Termin: 27.07.2021, 10:00 Uhr - 28.07.2021, 14:45 Uhr

Die Summer School 2021 >>Qualitative Forschung<< wird je nach Lage der Pandemie in Präsenz oder Online stattfinden und sie richtet sich an Interessent*innen, die qualitativ-empirisch forschen und sich im Rahmen ihrer Qualifizierungsarbeit (Habilitation, Dissertation, Masterarbeit) mit qualitativer Forschung beschäftigen. Sie ist nach dem Vorbild von Forschungs- und Interpretationswerkstätten organisiert und widmet sich in verschiedenen Arbeitsgruppen unter Anleitung ausgewählten qualitativen Forschungsmethoden.

Die Arbeitsgruppen, in denen vor allem an den Materialien der Teilnehmer*innen gearbeitet wird, laufen jeweils parallel und werden mit Vorträgen und Diskussionen im Plenum oder Online ergänzt. Oder, wenn Sie kein eigenes Datenmaterial zur Interpretation stellen möchten, können sie als »passive/r Teilnehmer*in« mit dem Datenmaterial der »aktiven Teilnehmer*innen« arbeiten und hilfreiche Einblicke in die qualitativ-empirische Forschungspraxis sammeln.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Das Orga-Team der Vorkonferenz der DGSA-Jahrestagung hat seine Aktivitäten in einen digitalen Moodle-Kurs verlegt. Interesse an Austausch und Infos rund ums Promovieren in der Sozialen Arbeit?
Dann einfach dem Link folgen und sich ins Moodle einloggen!

Die Internetseiten von QUASUS haben das Ziel, Studierende und Lehrende der Pädagogischen Hochschule Freiburg, die an qualitativer Sozial-, Unterrichts- und Schulforschung interessiert sind, zu erreichen.

Dabei wird sowohl Wissen über Methoden einfach zugänglich gemacht, als auch praktisches Handwerkszeug zum eigenständigen Forschen bereitgestellt. https://quasus.ph-freiburg.de/