Schriftgröße A A A

Neue Partnerschaften mit Universitäten im Libanon, Armenien, Georgien und Mexiko

In der ersten Jahreshälfte wurden Kooperationsverträge mit Partnerhochschulen in Peru, Libanon, Mexiko, Georgien und Armenien geschlossen.

Im Mai wurde eine Kooperation mit der Pontificia Universidad Católica del Perú (PUCP) in Peru geschlossen.

Informationen zur PUCP finden Sie hier.

Die KH Mainz konnte außerdem die Notre Dame University in Louaize  (NDU) und die Holy Spirit University of Kaslik (USEK) als Partnerhochschulen im Libanon gewinnen.

Informationen zur NDU finden Sie hier.

Informationen zur USEK finden Sie hier.

Eine Partnerschaft mit der Universidad Autónoma de Yucatán (UADY) in Mexico, der Tiblisi State University (TSU) sowie der Ilia State University in Georgien und der Yerevan State University (YSU) in Armenien wurde ebenfalls erfolgreich etabliert.

Informationen zur UADY finden Sie hier.

Information zur TSU finden Sie hier.

Informationen zur Ilia State University finden Sie hier.

Informationen zur YSU finen Sie hier.

Die KH Mainz verstärkt mit den neuen Partnerhochschulen ihr internationales Netzwerk an Partnerhochschulen und bietet Studierenden des Studiengangs Sozialwissenschaften: Migration und Integration eine neue Möglichkeit sich im Rahmen eines Auslandssemesters akademisch und persönlich weiterzubilden.