Schriftgröße A A A

HAW International: Neues Förderangebot für Studierende

Im Rahmen des Programms HAW.International fördert der DAAD jetzt auch Auslandspraktika. Ziel des Programms ist es, praktische Erfahrungen im internationalen Kontext zu ermöglichen. Die Aufenthalte im Ausland bieten außerdem die Gelegenheit, interkulturelle Erfahrungen zu sammeln.

Foto: DAAD - Studieren weltweit

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen in Bachelor- und Masterstudiengängen an deutschen HAW/FH für ein Auslandspraktikum im öffentlichen und privaten Sektor.

Dauer der Förderung

Mindestens 2 bis maximal 6 Monate.

Stipendienleistungen

  • eine monatliche, je nach Gastland festgelegte Stipendienrate,
  • einen Reisekostenzuschuss, dessen Höhe je nach Gastland variiert,
  • Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung,
  • einen Zuschuss zu einem stipendienbegleitenden Sprachkurs (Landessprache oder Unterrichts- bzw. Arbeitssprache)

Eine Praktikumsvergütung, die den Gegenwert von 450 Euro pro Monat übersteigt, wird auf die Stipendienrate angerechnet.

Darüber hinaus können unter bestimmten Voraussetzungen auf Antrag Familienleistungen für begleitende Ehe- oder Lebenspartner und Kinder gewährt werden.

Bei Vorliegen einer Behinderung oder chronischen Erkrankung: Zuschuss zu auslandsbedingten Mehrkosten, die von dritter Seite nicht übernommen werden.

Bewerbungsschluss

  • 01.03.2021 für Stipendienbeginn zwischen Juli und Oktober 2021 (Auswahltermin Mai 2021)
  • 30.06.2021 für Stipendienbeginn zwischen November 2021 und Februar 2022 (Auswahltermin September 2021)
  • 02.11.2021 für Stipendienbeginn zwischen März und Juni 2022 (Auswahltermin Januar 2022)

Weitere Informationen und Bewerbung

Die Bewerbung reichen Studierende direkt über den DAAD ein.

Weitere Informationen zum Stipendium und zur Bewerbung finden Sie hier.