Schriftgröße A A A

Forschen im Ausland

Die KH Mainz unterstützt ausdrücklich Lehrende, die international forschen möchten.

Zur Stärkung der Wissenschaftsbeziehungen zwischen einer deutschen und einer ausländischen Einrichtung und zur Förderung partnerschaftlicher Forschungsaktivitäten unterstützt der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) in den Programmen des Projektbezogenen Personenaustausches (PPP) gemeinsame, bi-nationale Forschungsprojekte von hohem wissenschaftlichem Niveau.  Die  Projektmittel sind für die im Forschungsprojekt anfallenden Mobilitätskosten der deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmt und dienen insbesondere dazu, den am Projekt beteiligten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler einen Forschungsaufenthalt an der ausländischen Partnereinrichtung zu ermöglichen.
Weitere nationale Förderprogramme sind in der Stipendiendatenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes zu finden.

Das EU-Programm Marie Skłodowska-Curie Actions fördert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachdisziplinen und aller Karrierestufen.