Schriftgröße A A A

Finanzierung

Sie haben sich für ein Land und eine Praktikumseinrichtung entschieden? Dann stellt sich schnell die Frage, wie es mit der Finanzierung des Auslandsaufenthalts aussieht. 

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht verschiedener Förderungsmöglichkeiten für Auslandspraktika:

Studierende können während ihrer gesamten Studienlaufbahn bis einschließlich der Promotion mit Unterstützung durch das Erasmus+ Programm ein Praktikum im Ausland absolvieren. Die Aufenthalte können in allen EU-Mitgliedsländern, im Vereinigten Königreich, der Türkei, Nordmazedonien und Serbien sowie den EFTA-Ländern Island, Liechtenstein, Norwegen absolviert werden. Auch für Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen besteht die Möglichkeit, nach Studienabschluss mit einer Förderung durch Erasmus+ ins europäische Ausland zu gehen. Ihr Ansprechpartner für ein durch Erasmus+ gefördertes Praktikum ist der EU-Servicepoint an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Weitere Informationen

Gefördert werden Praxisaufenthalte von Studierenden von mindestens sechswöchiger und maximal sechsmonatiger Dauer mit monatlichen Teilstipendienraten und/oder Reisekostenstipendien. Die Praktika können weltweit - außer im Erasmus+ Raum! - absolviert werden. Ferner ermöglicht PROMOS, Praktika zwischen Bachelor- und Masterstudium zu fördern.
Weitere Informationen

Die Hochschulgesellschaft forum sociale Mainz e.V. fördert einmal pro Jahr Studierende der KH Mainz mit einem einmaligen Zuschuss von je 300 Euro, die ein bis zu sechswöchiges Praktikum im Ausland absolvieren möchten.
Weitere Informationen

Auslands-BAföG unterstützt Studierende, die für mindestens sechs Monate im Ausland arbeiten möchten. Wer bereits für sein Studium in Deutschland BAföG bezieht, hat automatisch Anrecht auf Auslands-BAföG. Doch auch Studierende, die kein Inlands-BAföG erhalten, können sich aufgrund höherer Freibeträge bewerben:  
www.auslandsbafoeg.de

Der aus einer studentischen Initiative entstandene Verein „AIESEC“ ermöglicht Studierenden auf der ganzen Welt durch Führungserfahrungen in gesellschaftlich relevante Rollen zu wachsen. Das Programm „Global Volunteer“ bietet z.B. die Möglichkeit, im Rahmen eines sozialen Projekts und im Umfeld einer neuen Kultur spannende Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln, Fähigkeiten und persönliche Kompetenzen zu entwickeln. Es stehen verschiedene Themenfelder zur Auswahl. Der Zeitraum beträgt sechs bis acht Wochen. 
AIESEC Mainz-Wiesbaden