Schriftgröße A A A

Finanzierung

Ein Auslandsaufenthalt ist nicht umsonst. Neben der Zeit, die Sie in die Vorbereitung investieren, kommen einige Kosten auf Sie zu. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, einen Zuschuss für die Zeit im Ausland einzuwerben - und bedenken Sie: In Deutschland haben Sie auch laufende Kosten, für die Sie aufkommen müssten.


Auslandsstudium mit Erasmus+ Förderung

Studienaufenthalte, die an Erasmus+ Partnerhochschulen der Katholischen Hochschule Mainz absolviert werden, können vorbehaltlich der vorhandenen Mittel mit einem Erasmus+ Mobilitätszuschuss gefördert werden. Bewerbungen sind bis 2 Monate vor dem geplanten Aufenthalt möglich.
Weitere Informationen

DAAD-Programm PROMOS

Studienbezogene Aufenthalte ab einer Woche (z.B. Rechercheaufenthalte, Sprachkurse, Summer Schools) bis sechsmonatige Studiensemester an ausländischen Hochschulen von mindestens einem Monat bis maximal sechs Monaten Dauer können mit Teilstipendienraten und/oder Reisekostenstipendien gefördert werden.
Weitere Informationen

Auslands-BAföG

Auslands-BAföG unterstützt Studierende, die für mindestens sechs Monate im Ausland studieren möchten. Wer bereits für sein Studium in Deutschland BAföG bezieht, hat automatisch Anrecht auf Auslands-BAföG. Doch auch Studierende, die kein Inlands-BAföG erhalten, können sich aufgrund höherer Freibeträge bewerben.
www.auslandsbafoeg.de

Datenbanken weiterer Förderinstitutionen

Bitte beachten Sie, dass die auf dieser Seite aufgeführten Links keine Empfehlungen enthalten und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben!