Schriftgröße A A A

Finanzierung

Sie haben sich für ein Land entschieden? Dann stellt sich schnell die Frage, wie es mit der Finanzierung des Auslandsaufenthalts aussieht. 

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht verschiedener Förderungsmöglichkeiten:

Studienaufenthalte, die an Erasmus+ Partnerhochschulen der Katholischen Hochschule Mainz absolviert werden, können vorbehaltlich der vorhandenen Mittel mit einem Erasmus+ Mobilitätszuschuss gefördert werden.
Weitere Informationen

Studienbezogene Aufenthalte ab einer Woche (z.B. Rechercheaufenthalte, Sprachkurse, Summer Schools) bis sechsmonatige Studiensemester an ausländischen Hochschulen von mindestens einem Monat bis maximal sechs Monaten Dauer können mit Teilstipendienraten und/oder Reisekostenstipendien gefördert werden.
Weitere Informationen

Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen an deutschen HAW/FH erhalten in diesem Programm Stipendien für einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums oder der Abschlussarbeit. Ein Vorteil des Stipendienangebots: weitgehende regionale und zeitliche Flexibilität sowie eine auskömmliche finanzielle Ausstattung.
Weitere Informationen auf den Seiten des DAAD

Auslands-BAföG unterstützt Studierende, die für mindestens sechs Monate im Ausland studieren möchten. Wer bereits für sein Studium in Deutschland BAföG bezieht, hat automatisch Anrecht auf Auslands-BAföG. Doch auch Studierende, die kein Inlands-BAföG erhalten, können sich aufgrund höherer Freibeträge bewerben.
www.auslandsbafoeg.de

Weitere Stipendien finden Studierende in der DAAD Stipendiendatenbank. Ausführliche Informationen zu den verschiedenen Stipendienprogrammen, dem Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie Antworten auf die wichtigsten Fragen bietet die DAAD-Broschüre Mit Stipendium ins Ausland – Schritt für Schritt erklärt.