Schriftgröße A A A

Aktuelles zur Coronapandemie - Regelungen und Maßnahmen der KH Mainz

Anwesenheits-/Zutrittsbeschränkungen
Betreten Sie das Gebäude der Hochschule bitte nur:
• Wenn Sie keine Erkältungs- oder Grippesymptome (Husten, Schnupfen, Fieber) haben oder diese mit Ihrem Hausarzt abgeklärt sind.
• Wenn Sie keinen engen Kontakt zu einem SARS-CoV-2-Infizierten hatten, sowie selbst nicht infiziert sind.
• Nach Aufenthalt in einem ausländischen Hochrisiko- bzw. Virusvariantengebiet gelten die Corona-Einreisebestimmungen der Bundesrepublik Deutschland.
• Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept.

Mund-Nasen-Bedeckung
• Es besteht innerhalb der Hochschule die dringende Empfehlung für das Tragen einer Maske (medizinische Gesichtsmaske [OP-Maske] oder der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards) überall dort, wo ein Abstand von 1,5 Metern gegenüber anderen Person nicht eingehalten werden kann.

Kontakt/Sprechzeiten Verwaltung
• Die Mitarbeitenden der Verwaltung sind zu den angegebenen Sprechzeiten persönlich vor Ort zu erreichen. Termine können zudem per Email oder Telefon vereinbart werden.⇒Verwaltung

Das Hygienekonzept der Hochschule sowie weitere wichtige Informationen finden Sie in den nachfolgenden FAQs!

Hygienekonzept und FAQs Studium und Lehre

Die Verantwortlichen der Hochschule möchten Studierenden die Möglichkeit geben, die Räumlichkeiten der KH Mainz zu Lernzwecken zu nutzen.

Hierzu sind in Zeiten der Corona-Pandemie gewisse Vorgaben nötig, um die Schutzmaßnahmen aus der Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz einzuhalten.

Anmeldung der Raumnutzung
Das nachfolgende PDF-Dokument ist von den Studierenden für die Anmeldung vollständig auszufüllen. Das ausgefüllte Anmeldeformular ist bitte ausschließlich per Mail an raumvergabe[at]kh-mz(dot)de zu senden.

⇒ Anmeldeformular Raumnutzung für Lernzwecke

Bei einer Lerngruppe (je nach Raumgröße max. 3 bzw. 6 Personen) zeigt sich die Person als verantwortlich für die Umsetzung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, welche die Anmeldung durchführt.

Corona-Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln

Bitte beachten Sie auch die weiteren Regelungen des Hygienekonzepts der Hochschule sowie die entsprechenden Anlagen!


Ab Montag, 05.09.2022 versorgt Sie die Cafeteria wieder mit täglich warmen Essen und einem kleinen neuen Angebot an Snacks und Getränken.

⇒ zum Speiseplan

Öffnungszeiten:
• Montag – Freitag, 09:00 Uhr – 14:00 Uhr,
• warmes Essen in der Zeit von 12:00 Uhr – 13:30 Uhr

Was wird angeboten?
• täglich zwei warme Tellergerichte (veg. und non-veg. - sehen Sie bitte Speiseplan KW 14 beigefügt)
• klassische Stullen, Butterbrezeln, Muffins, Bircher Müsli
• Heiß- und Kaltgetränke

Bestellprozedere
• Essenbestellung täglich bis 09:30 telefonisch bei Frau Ribbrock, DW -115 oder -116, somit kann CBS besser die Anzahl der Essen planen

Verhaltensregeln:
• Wie überall in unserer Hochschule gelten auch in der Cafeteria die Regelungen und Maßnahmen zur Coronapandemie.

OpenOlat ist die interaktive Lehr-Lern-Plattform des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP), die auch der an der Katholischen Hochschule Mainz untersützend zur Präsenzlehre genutzt wird. Unter nachfolgendem Link finden Sie alle Informationen, wie Sie sich auf der Plattform registrieren können, wo Sie Hilfen zur Nutzung der Plattform finden und auf welchen Seiten Sie Tipps für die Gestaltung der online-Lehre finden.

⇒ Informationen zu OpenOlat sowie zur Registrierung

 

Die psychologische Beratungsstelle (Katrin Wolf) steht Ihnen für eine psychologisch-psychotherapeutische Beratung bei Schwierigkeiten, Problemen und Konflikten, die im Rahmen des Studiums oder im Alltag auftreten können, zur Verfügung.

Die Beratung kann face-to-face, telefonisch oder per Videocall stattfinden.  

Anwesenheit und Beratungszeiten (Termine nach Vereinbarung)

Dienstag 8:15 Uhr bis 12:15 Uhr
Mittwoch 8:15 Uhr bis 12:15 Uhr
Donnerstag8:15 Uhr bis 12:15 Uhr
Freitag  8:15 Uhr bis 12:15 Uhr

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich in den oben genannten Zeiten an Frau Wolf unter der Telefonnummer 06131-28944-180 oder per Mail an katrin.wolf[at]kh-mz(dot)de oder psych.beratung[at]kh-mz(dot)de. Für Erstanfragen verwenden Sie bitte ausschließlich Ihre studentische E-Mail-Adresse.

Sollten Sie während der Abwesenheit von Frau Wolf dringenden Gesprächsbedarf haben oder sich in einer akuten psychischen Krise befinden, können Sie sich z.B. an Ihre(n)Hausarzt/ärztin oder an die folgenden Stellen wenden:

Telefonseelsorge (24h): Tel.: 0800.1110111 oder 0800.1110222 oder telefonseelsorge.de
Psychiatrie Notfallambulanz (24 h) der Universitätsmedizin Mainz: Tel.: 06131.172920
Patientenservice (24 h): Tel.: 116 117 (ohne Vorwahl)

Beratungsangebote für Studierende in Mainz finden Sie außerdem unter
www.esg-mainz.de und www.khg-mainz.de

⇒ psychologische Beratungsstelle

Geistliches Mentorat

Das Beratungs- und Begleitangebot des Geistlichen Mentorates (Annette Klose) steht Ihnen ebenfalls ab dem 10.06.2020 wieder vor Ort an der KH Mainz zur Verfügung. Für ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren Sie vorab bitte telefonisch oder per Mail einen Termin mit Frau Klose. Was Ihrerseits coronabedingt beim Besuch vor Ort zu beachten ist, klärt Frau Klose mit Ihnen bei der Terminvergabe.

Telefon: 06131-28944-150

Mail: annette.klose[at]kh-mz(dot)de

⇒ Geistliches Mentorat

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Studierendenwerke haben eine Verlängerung des Zuschusses für Studierende in Notlagen im Sommersemester 2021 vereinbart. Ausführliche Informationen finden Sie hier:

⇒ BMBF Überbrückungshilfe

⇒ PDF Checkliste Überbrückungshilfe

FAQs Prüfungen

Grundsätzlich gelten die allgemeinen Schutz- und Hygienemaßnahmen, wie im Hygienekonzept der KH Mainz beschrieben:

⇒ Link zum Hygienekonzept der KH Mainz als pdf

Anlage 1 zum Hygienekonzept: Umsetzung der Corona-Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln / Aushang

Prüfungsspezifische Hinweise:

Abmeldungen:
Studierende, die sich am Prüfungstag aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage befinden, die Prüfungen (online und/oder Präsenz) mitzuschreiben oder an mündlichen Prüfungen teilzunehmen, müssen dem Prüfungsamt - spätestens nach drei Werktagen - ein qualifiziertes ärztliches Attest zur Prüfungsunfähigkeit vorlegen. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung reicht nicht aus.

Im Wintersemester 2022/23  finden die Prüfungen in folgenden Zeiträumen statt:

Prüfungswoche vor Lehrveranstaltungsbeginn: 26.09. - 30.09.2022

Prüfungswoche nach Lehrveranstaltungsende: 23.01. - 31.01.2023

Die genauen Prüfungstermine werden auf der Homepage der Hochschule veröffentlicht. ⇒ zu den Prüfungsterminen auf der Homepage

Eventuell notwendig werdende Änderungen der Prüfungsformen auf Grund der Coronalage werden den Studierenden baldmöglichst mitgeteilt.

Bachelor- und Masterarbeiten: 

Ab dem 04.04.2022 ist die Abgabe Ihrer Arbeiten wieder zu den Sprechzeiten des Prüfungsamtes vor Ort möglich. Alternativ können Sie Ihre Arbeit per Einschreiben an das Prüfungsamt der Hochschule senden (3 gebundene Exemplare + USB-Stick oder CD). ⇒ Sprechzeiten des Prüfungsamts


Senden Sie die Arbeit bitte in jedem Fall zudem per Mail an Ihre jeweiligen Prüfer*innen (als word und pdf-Datei).

Die Dozenten*innen werden Ihnen den Eingang per Mail bestätigen (cc an das Prüfunsgamt), so dass ein fristgerechter Nachweis des Eingangs vorliegt, auch wenn aufgrund der aktuellen Situation eine postalische Zustellung schwierig sein sollte bzw. sich verzögern sollte.

Hausarbeiten:

Senden Sie Ihre Arbeiten aktuell bitte per Mail an den für Sie zuständigen Dozent*in. Sie erhalten eine Eingansgbestätigung über Ihren Dozenten*in per Mail (diese geht cc auch an das Prüfungsamt).

Fachbereich Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften sowie Praktische Theologie: Bitte senden Sie zusätzlich ein ausgedrucktes Exemplar an Ihren Dozent*in.

Fachbereich Gesundheit und Pflege: Bitte senden Sie zusätzlich ein ausgedrucktes Exemplar an das Prüfungsamt.  

Praktikumsberichte:

Fachbereich Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften: Senden Sie Ihren Praktikumsbericht bitte postalisch in einfacher Ausfertigung an das Praxisreferat Soziale Arbeit. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung durch das Praxisreferat per Mail.

Aktualisierung 18.02.2022 - Fachbereich Gesundheit und Pflege: Senden Sie Ihren Praktikumsbericht bitte in Papierform an das Prüfungsamt. Der Eingangsstempel des Prüfungsamts (bzw. Poststempel) gilt als termingerecht abgegeben/eingetroffen. Die gesammelten Prüfungsleistungen werden vom Prüfungsamt an die jeweiligen Dozierenden verteilt.

Für Studierende im Bachelorstudiengang Wahlpflichtbereich Management und Master Management erfolgt die Abgabe des Praktikumsberichts zusätzlich zur Abgabe im Prüfungsamt, wie in der Systemnachricht vom 14.2.2022 von Herrn Prof. Zippel und Frau Dr. Ungar beschrieben.

Zur Gewährung der Akteneinsicht besteht die Möglichkeit, auf Antrag Kopien der Prüfungsunterlagen zugesandt zu bekommen. Der Antrag kann schriftlich oder per Mail beim Prüfungsamt gestellt werden. Zudem bitten wir Sie, einen - ausreichend frankierten - Freiumschlag für die Übersendung der Kopien an das Prüfungsamt zu senden (1,60 € / DIN A4 Umschlag).

Für gewöhnlich gewähren die Dozenten und Dozentinnen unabhängig vom Recht auf Akteneinsicht auch eine Besprechung der Prüfungsleistung. Hierzu können Sie bei dem verantwortlichen Dozenten/der verantwortlichen Dozentin per Mail anfragen, ob Sie gemeinsam die Prüfungsleistung besprechen können. Dies ist innerhalb eines Jahres nach Ablegen der Prüfung möglich.

Bitte vereinbaren Sie in diesem Fall einen Termin mit den Dozierenden und informieren Sie das Prüfungsamt über diesen Termin, damit die Prüfungsunterlagen im Büro der jeweiligen Person hinterlegt werden können.

⇒ Kontakt Prüfungsamt

Allgemeine Hinweise und Informationen zur Eindämmung der Pandemie