Schriftgröße A A A

Fachtag Soziale Arbeit international mit dem CIF e.V.

Die vom Institut für angewandte Forschung und internationale Beziehungen und dem Fachbereich Soziale Arbeit organisierte  Veranstaltung bildete den Auftakt für eine langfristig angelegte Kooperation zwischen der Hochschule und dem gemeinnützigen Verein CIF.

Erklärtes Ziel des internationalen Verbands des Council of International Fellowship ist es, durch Austauschprogramme für Fachleute in Sozialberufen einen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung zu leisten. Das Zusammenbringen von Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen, das Konzept des lebenslangen Lernens und der Erfahrungsaustausch im Ausland, stehen im Fokus der Austauschprogramme, die sich an Berufstätige im Bereich der Sozial- und Jugendarbeit richten (sog. Midcareer-Programme). CIF unterstützt die Auswahl und Vermittlung von geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern.

Die Kooperation kam auf Initiative einer Alumna der KH Mainz zustande: Claudia Schulze vom Diakonischen Werk Worms-Alzey ist Absolventin des Fachbereichs Soziale Arbeit an der KH Mainz. Gemeinsam mit Dorte Feierabend von der Familienförderung Frühe Hilfen/Landkreis Darmstadt-Dieburg und Cornelia Zwar, Pädagogin für interkulturelle Arbeit, informierte sie zunächst über die Geschichte und die Arbeit des Vereins, der vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs 1960 in den USA gegründet worden war.

Am Nachmittag hatten die Studierenden Gelegenheit, Erfahrungsberichte von Sozialarbeiterinnen über ihre Arbeit in Schweden, Finnland und Australien zu hören.

von Dr. Elke Bruck | Bild: KH Mainz