Schriftgröße A A A

Informationen zu den Prüfungen für die Studierenden aller Fachbereiche

Regeln zur Sicherheit und Hygienemaßnahmen für die Prüfungswochen vom 13.07.2020 bis 28.07.2020

Die Prüfungen (schriftlich und mündlich) finden in der Zeit vom 13.07.2020 bis 28.07.2020 statt. In dieser Zeit werden auch die aufgrund der Coronapandemie im März entfallenen Prüfungen und Nachprüfungen nachgeholt. Die Prüfunsgwoche wird damit um fünf Tage verlängert (ursprünglicher Termin 16.07.- 24.07. 2020). 

Die genauen Prüfungstermine werden auf der Homepage veröffentlicht: ⇒ zu den aktualisierten Prüfungsterminen auf der Homepage


Regeln zur Sicherheit und Hygienemaßnahmen für die Prüfungswoche vom 13.07.2020 bis 28.07.2020

Abmeldungen
Studierende können sich auch ohne Begründung kurzfristig per Mail beim Prüfungsamt abmelden, wenn sie unter den gegebenen Umständen nicht an den Präsenzprüfungen teilnehmen möchten.

Beginn der Prüfungen
Studierende, die sich am Prüfungstag aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage befinden die Prüfungen mitzuschreiben, sollten dementsprechend zu Hause bleiben und dem Prüfungsamt, spätestens nach drei Werktagen, ein qualifiziertes ärztliches Attest zur Prüfungsunfähigkeit vorlegen.

Ebenso dürfen Studierende mit Krankheitssymptomen, die auf eine Coronaerkrankung hindeuten, die Hochschule nicht betreten.

Das Betreten der Hochschule und der Prüfungsräume ist für die Studierenden frühestens ab 8:00 Uhr möglich. 

Aufsteller mit der Raumangabe werden vor dem Eingang der KH aufgestellt.

Die Pläne mit der Raum- und Zeitangabe für die mündlichen und schriftlichen Prüfungen werden ebenso, spätestens zwei Wochen vor den Prüfungen auf der Homepage der KH zu finden sein. Auf der Homepage sind die Aktualisierungen für die o.a. Prüfungswoche regelmäßig zu beachten.

Die Studierenden dürfen die Hochschule und die Räume nur einzeln, nacheinander im Sicherheitsabstand und nur mit Mund-Nase-Bedeckung betreten.
Die Studierenden werden vor dem Hauptgebäude von einem/einer Mitarbeiterin der Infothek vor Betreten des Gebäudes eingewiesen und dürfen das Gebäude nur einzeln betreten.

Im Conradhaus wird Herr Mahmoodi für die Einweisung zur Verfügung stehen.

Die Studierenden gehen auf direktem Weg in die Prüfungsräume und orientieren sich bei den schriftlichen Prüfungen an der im Raum ausgelegten Liste, um ihren Platz/Platznummer zu finden. Eine Eintragung per Unterschrift ist nicht erforderlich.

Für die mündlichen Prüfungen warten Sie bitte direkt vor dem Prüfungsraum bis Sie aufgerufen werden und beachten Sie die erforderlichen Sicherheitsabstände. Nach Notenbekanntgabe ist das Gebäude und Gelände der KH Mainz auf direktem Weg zu verlassen.

Der Mund-Nasen-Schutz kann nur am Prüfungsplatz abgenommen werden.

Die Aufsichtsführenden sollen ab 8.00 Uhr in den Prüfungsräumen zur Verfügung stehen und vermerken die Anwesenheit der Prüflinge.

Hinweisschilder zur Desinfektion /Sicherheitsabstand von 1,50 m
An den Ein- und Ausgängen, auf dem Weg zu den Prüfungsräumen und im gesamten Gebäude ist der Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. 
Beachten Sie hierzu die Hinweisschilder vor der KH und vor den Prüfungsräumen.

Desinfektionsmittel und Masken (Mund-Nase-Bedeckungen)
Im Eingangsbereich, bzw. vor und in den Prüfungsräumen stehen Spender mit Desinfektionsmittel zur Handdesinfektion bereit. Außerhalb der Prüfungsräume müssen alle Personen Mund-Nase-Bedeckungen tragen. Mund-Nase-Bedeckungen sind von allen Beteiligten obligatorisch mitzubringen.

Toilettengang
Es dürfen immer nur einzelne Prüflinge die Toiletten auf dem jeweiligen Stockwerk benutzen. Eine Eintragung durch die Studierenden in die Abwesenheitsliste ist nicht erforderlich. Die Abwesenheit wird durch die Aufsichtsführenden vermerkt.

Räume und Equipment, Desinfektion, Reinigung der Räume
Die Prüfungsräume werden regelmäßig belüftet, auch während der Prüfungen. Die Klimaanlage wird auf die niedrigste Stufe eingestellt. Die Prüfungsräume und Toiletten werden nach jedem Prüfungstag gereinigt und desinfiziert.

Ende der Prüfungen / Verlassen der Hochschule
Die Studierenden geben Ihre Klausuren direkt bei der Aufsicht ab, bzw. legen die schriftlichen Arbeiten in vorbereitete Körbchen. Ein Austragen aus der Liste ist nicht erforderlich.

Nach Prüfungsende müssen die Studierenden die Hochschule und das Hochschulgelände direkt verlassen. Der Aufenthalt direkt vor dem Gebäude ist nicht gestattet. Auch beim Verlassen des Gebäudes gilt die Pflicht zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes.