Schriftgröße A A A

Berufliche Perspektiven

Eine Familienhebamme hat die Aufgabe, Schwangere und Familien mit besonderen Herausforderungen wie beispielsweise psychosozialen und/oder körperlichen Belastungen zu begleiten. Diese Begleitung kann bis zum Ende des ersten Lebensjahres des Kindes andauern.

Die Master-Absolvent/-innen sind vorbereitet für die Übernahme von leitenden Funktionen bei der Qualitätsentwicklung und -sicherung in ambulanten und stationären Settings. Sie sind in der Lage eine Vermittlerrolle zwischen Theorie und Praxis einzunehmen, da sie Forschungsergebnisse in Praxiskonzepte überführen, Forschungsfragen identifizieren und Studien anstoßen können. Weitere Einsatzgebiete sind Berufsverbände, Fachgesellschaften, Krankenkassen, politische Gremien sowie die Mitarbeit in Forschungsprojekten.