Schriftgröße A A A

Studieninhalte und Ziele

Für die Berufsgruppe der Hebammen steht im Masterstudiengang „Klinische Expertise“ die Entwicklung von Kompetenzen zur Betreuung von Familien mit besonderen Herausforderungen im Mittelpunkt und beinhaltet mit erfolgreichem Abschluss die Weiterbildung zur Familienhebamme.

Die sozial- und gesellschaftswissenschaftlichen Module werden in allen drei Master-Studiengängen im Wesentlichen gemeinsam angeboten. Die sozial- und gesellschaftswissenschaftlichen Module konstituieren sich aus den Themengebieten Anthropologie und Ethik, Psychologie, Kommunikationswissenschaften, Recht und Gesundheitswissenschaften. Dabei werden mit Blick auf die gesellschaftliche Entwicklung frauen- und familienpolitische Aspekte besonders akzentuiert und unter interdisziplinärer Perspektive betrachtet.

Die fachwissenschaftlichen Module werden getrennt nach Berufsgruppen angeboten. Mit den klinischen Modulen im Master of Science „Klinische Expertise“ sollen im Hebammenwesen Diagnosekompetenzen, ethische Entscheidungsfindungskompetenzen, Delegationskompetenzen, Kompetenzen zu evidenzbasiertem Handeln und anwendungsbezogene Forschungskompetenzen vertieft werden. Weiterhin wird das Systemische Denken und Handeln, lösungsorientierte Kommunikation und das erschließen von sozialraumorientierten Handlungsspielräumen vermittelt.