Schriftgröße A A A

Berufliche Perspektiven

Der Studiengang qualifiziert für migrations- und integrationsspezfische Aufgaben, die mehr oder minder in allen Arbeitsfeldern anfallen (können), insbesondere in/im

Politik

- Parlamente, Regierungen und öffentliche Verwaltungen nebst angeschlossener
  Einrichtungen (z.B. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) und Beauftragungen
  auf Landes- und Bundesebene

- Stadt-/Kreisräte und Stadt-/Kreisverwaltungen

- Parteien und politische Stiftungen

- Internationale Organisationen (EU, UNO, OECD)

Verbandswesen

- Politik: Nichtregierungsorganisationen (NGO), Verbände der Städte und Gemeinden

- Wirtschaft: Arbeitgeber-, Branchenverbände, Kammern, Gewerkschaften

- Gesundheit und Soziales: Wohlfahrts- und andere Sozialverbände, nationale und
   internationale Hilfsorganisationen

- Freizeit: Sportverbände

Kirchen

- Bistümer und Bistumsverwaltungen

- kirchliche Verbände (s. Verbände)

Medien

- (Fach-) Redaktionen von Print-, Funk- und Online-Medien

- Presseagenturen

Bildungswesen

- Schulämter und Lehrerbildungsanstalten

- Einrichtungen und Träger der überbetrieblichen und betrieblichen Ausbildung

- Einrichtungen und Träger der beruflichen Weiterbildung

- Einrichtungen und Träger der politischen Weiterbildung (inkl. Landeszentralen und
  Bundeszentrale für politische Bildung)

Gesundheitswesen

- Einrichtungen und Träger ambulanter und stationärer Gesundheitsversorgung

- Krankenkassen

Sozialwesen

- Migrationsdienste

- Schulsozialarbeit

Wohnungswesen

- Wohnungsbaugesellschaften

- Mietervereine

 

Quer zu allen genannten Arbeitsfeldern und zusätzlich in allen Branchen der Wirtschaft ist noch das Personalwesen zu nennen.

Obwohl die Berufsaussichten nicht klar prognostiziert werden können, ist angesichts des großen und nachhaltigen gesellschaftlichen Bedarfs im Kontext der Zuwanderung bis hin zur Integration von mittelfristig guten Berufsaussichten auszugehen. Innerhalb des Studiums ist insbesondere das Hauptstudium darauf angelegt, die Berufseinmündung zu erleichtern (z.B. im Zusammenhang des Moduls „Projektarbeit“).