Drei Studierende sitzen auf einer Bank vor der Hochschule. Die Sonne scheint und sie unterhalten sich.

Soziale Arbeit: Beratung und Case Management (M.A.)

Quick Facts

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Bewerbungsfrist: 01. November bis 31. Januar eines Jahres 
  • Art des Studiums: Vollzeit in Präsenz
  • Zulassungsvoraussetzung: Erfolgreicher Abschluss eines fachlich einschlägigen oder artverwandten Bachelor-Studiengangs. Neben der Note des Bachelor-Abschlusses werden bei der Bewerbung auch Betreuungs- und Pflegezeiten, Berufserfahrung, ehrenamtliche Tätigkeiten und Wartezeiten berücksichtigt.
  • Studienplätze/NC: An der Katholischen Hochschule Mainz gibt es keinen Numerus clausus (NC). Allerdings sind die Studienplätze begrenzt. Die Plätze werden nach einem Punktesystem vergeben.
  • Kosten: Für diesen Studiengang fallen keine Studiengebühren an. 
    Für das Semesterticket und weitere Services ist – wie an jeder Hochschule – lediglich ein Semesterbeitrag zu zahlen (aktuell ca. 320 Euro).

Soziale Arbeit - Beratung und Case Management studieren: Das erwartet mich

Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit den beiden inhaltlichen Schwerpunkten Beratung und Case Management. 

Case Management ist ein Handlungsansatz, der im Sozial- und Gesundheitswesen immer dann Anwendung findet, wenn eine besonders komplexe Fallsituation ein abgestimmtes Vorgehen erfordert. Case Manager*innen steuern dann die Hilfe bedarfsorientiert.

In der Beratung liegt der Fokus auf der funktionalen Beziehung zwischen Berater*in und zu beratender Person.

Darüber hinaus vermittelt das Studium Kenntnisse aus folgenden Bereichen:

  • Recht
  • Ethik
  • Situative Inhalte aus dem Non-Profit-Management 

Um die neuen Kenntnisse zu vertiefen, setzen Sie im zweiten und dritten Semester in Kooperation mit einer Praxiseinrichtung und zusammen mit Ihren Kommiliton*innen ein Forschungsprojekt selbständig um. 

Wie kann ich mich spezialisieren?

Die Case Management-Module sind nach den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) als Basisqualifizierung der Zertifikatsweiterbildung als Case Manager*in im Sozial- und Gesundheitswesen anerkannt. 

So können Sie direkt nach dem Abschluss in die Aufbaumodule einsteigen, z. B. an unserem Institut für Fort- und Weiterbildung

Jobs: So geht es nach dem Case Management-Studium weiter

Mit diesem Master-Abschluss erwerben Sie das notwendige Know-how, um in der Einzelfallhilfe tätig zu werden. Die inhaltliche Spezialisierung auf die Schwerpunkte Beratung und Case Management eröffnet Ihnen zusätzlich viele Berufsperspektvien quer durch die Praxisfelder.

Darüber hinaus steht Ihnen eine Tätigkeit in Lehre und Forschung sowie eine anschließende Promotion offen. 

Voraussetzungen: Was sollte ich für das Master-Studium mitbringen?

Wir sind eine weltoffene Hochschule und heißen Menschen aller Religionen und Konfessionen willkommen. 

Wenn Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, können Sie Ihre Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfrist (01. November bis 31. Januar eines Jahres) direkt online einreichen.

Zulassungsvoraussetzungen

Für den Master-Studiengang Soziale Arbeit - Beratung und Case Management gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen: 

Erfolgreicher Abschluss eines fachlich einschlägigen oder artverwandten Bachelor-Studiengangs.

Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit an der KH Mainz umfasst 210 Credit Points (7 Semester). Die Zulassung ist jedoch auch mit einem sechssemstrigen Bachelor-Studiengang bzw. einem Bachelor-Studiengang mit 180 Credit Points möglich. Ein Nachholen der fehlenden 30 Credit Points nach einem sechssemestrigen Bachelor-Studium ist nicht zwingend erforderlich. 

Jetzt bewerben

Kontakt Studienberatung

Prof.in Dr. Maria Schäfer-Hohmann

Prof.in Dr. Maria Schäfer-Hohmann

Studienberatung Master Soziale Arbeit - Beratung und Case Management

Zum Profil

Fragen zu Bewerbung und Zulassung

Maximilian Schnöke

Maximilian Schnöke

Studierendensekretariat Soziale Arbeit