Schriftgröße A A A

Methoden und Modelle in der interkulturellen Beratungsarbeit und in der Arbeit mit Geflüchteten

Termin: 27.11.-28.11.2018

Zielgruppe: Fach- und Leitungskräfte aus der Sozialen Arbeit und dem Bildungs- und Gesundheitswesen, die in der interkulturellen Beratungsarbeit tätig sind

Inhalte:

  • Besonderheiten der Hypothesenbildung in interkulturellen Beratungen
  • Differenzierung der Arbeitshypothesen: Psychologische Hypothesen, kulturspezifische und migrationsspezifische Hypothesen
  • Unterschiedliche kulturelle Sichtweisen in die Beratung integrieren
  • Arbeit mit interkulturellen Zeugen
  • Arbeit mit visuellen und aktionsbezogenen Verfahren
  • Wie der Entwicklungsbegriff und Zeitbegriff in die interkulturelle Beratung hineinspielt

Referent: Andreas Fryszer, Dipl.-Psychologe, Systemischer Berater und Lehrberater (DGSF), Supervisor (BDP), Frankfurt

Seminargebühr: 200,00 €

Ausführliche Seminarbeschreibung

Online-Anmeldung