Detailansicht auf das Hochschulgebäude in der Saarstraße 3. Es ist Frühling. Im Vordergrund sieht man blühende Kirschbäume.

Alles menschliche Leben ist Begegnung (Buber)

Hinweis

Diese Fortbildung ist bereits ausgebucht. Wir können Ihnen aktuell nur einen Platz auf der Warteliste anbieten.

Termin: 06.11. - 08.11.2024

Einführung in die systemische Biografiearbeit

Inhalte

Einführung in die theoretischen Grundlagen 

  • Biografiearbeit im Kontext systemischen Denkens und Handelns
  • Arbeit mit individuellen und sozialen Gedächtnissen
  • Die Bedeutung des schöpferischen Ausdrucks als Gegenwartserleben
  • Entwicklung einer professionellen Haltung für die biografische Begleitungsarbeit

Einführung in Praxis der Biografiearbeit

  • Arbeit mit Objekten der Erinnerung
  • Arbeit mit Landkarten/Schaubildern
  • Die Bedeutung der Recherche
  • Umgang mit Nicht-Wissen (-wollen)

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in der Sozialen Arbeit, im Gesundheits- und Bildungswesen und angrenzenden Berufsfeldern, in denen Menschen mit ihren Lebensgeschichten betreut, begleitet und beraten werden

Referentin

Herta Schindler, Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin u. Lehrtherapeutin (SG), Leiterin des Systemischen Instituts Mitte SYIM, Systemische Supervisorin/Coachin (DGSF), Systemaufstellerin (DGfS), Heilpraktikerin für Psychotherapie, Poesie- und Bibiliotherapie, Autorin, Kassel

Quick facts

Anmeldeschluss18.09.2024
Seminargebühr355,00 €
VeranstaltungsortTagungszentrum Erbacher Hof
Kosten im TagungshausObligatorische Tagungspauschale sowie Übernachtungs- und Verpflegungskosten bei Bedarf
SeminarzeitenAlle Infos finden Sie hier.
StornobedingungenUnsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für inhaltliche Fragen

Prof. Dr. phil. Jan Lohl

Prof. Dr. phil. Jan Lohl

Institutsleiter

Zum Profil