Detailansicht auf das Hochschulgebäude in der Saarstraße 3. Es ist Frühling. Im Vordergrund sieht man blühende Kirschbäume.

Beziehungsgestaltung in der Sozialen Arbeit

Termin: 05.06.-07.06.2024

In Kooperation mit dem Frankfurter Arbeitskreis für Psychoanalytische Pädagogik (FAPP)

Inhalte

  • Psychoanalytisch-pädagogische Grundannahmen
  • „Szenisches Verstehen“ im Kontext – ein Kernelement Psychoanalytischer Pädagogik und der Sozialen Arbeit
  • Empathie und Introspektion als Teil eines reflexiven Arbeitskonzeptes
  • Erkennen der eigenen Rolle und ihrer Bedeutung für die professionelle Beziehung
  • Erkennen der Bedürfnisse der Klient:innen sowie der bewussten und unbewussten Motive ihres Handelns
  • Institutionelle Rahmenbedingungen

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte in der Sozialen Arbeit, im Gesundheits- und Bildungswesen

Referent*innen

  • Joachim Heilmann, Dipl.-Pädagoge, Psychoanalytischer Pädagoge, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, 2. Vorsitzender FAPP
  • Elke Salmen, Dipl.-Soziologin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Evangelischen Hochschule Darmstadt, Familienhelferin, Mitglied im Fort- und Weiterbildungsausschuss des FAPP

Quick facts

AnmeldeschlussEine Anmeldung ist noch möglich. Es sind noch Plätze frei.
Seminargebühr355,00 €
VeranstaltungsortTagungszentrum Erbacher Hof
Kosten im TagungshausObligatorische Tagungspauschale sowie Übernachtungs- und Verpflegungskosten bei Bedarf
SeminarzeitenAlle Infos finden Sie hier.
StornobedingungenUnsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für inhaltliche Fragen

Prof. Dr. phil. Jan Lohl

Prof. Dr. phil. Jan Lohl

Institutsleiter ifw

Zum Profil