Zwei Mitarbeiterinnen der Studienberatung sitzen an ihren PCs im Büro. Die Mitarbeiterin im Vordergrund telefoniert per Headset.

Online-Infotalk

Live, informativ, interaktiv

Ob Studieninhalte, Bewerbung, Zulassung oder berufliche Perspektiven - im Online-Infotalk erfahren Sie alles Wissenwerte rund um die Studiengänge der KH Mainz. 

Die Studiengangsleiter*innen und Berater*innen informieren Sie live und stehen für Fragen zum Studium gerne zur Verfügung. 

Sie schauen einfach zu und können Ihre Fragen im Chat oder im Anschluss an die Präsentation stellen. 

  • ca. 1 Stunde Zeit
  • PC, Smartphone oder Tablet
  • eine stabile Internetverbindung

Der Online-Infotalk findet über zoom statt. Die Zugangsdaten finden Sie im jeweiligen Veranstaltungstermin. 

Bitte beachten Sie auch die Datenschutzinformationen zur Nutzung von zoom. 

Online-Infotalk Termine

04. Juni 2024
18:00
Online

Einfach reinklicken und informieren: Online-Info und Beratung zu deinem Wunschstudiengang!
11. Juni 2024
18:30
Online

Einfach reinklicken und informieren: Online-Info und Beratung zu deinem Wunschstudiengang!
18. Juni 2024
18:00
Online

Einfach reinklicken und informieren: Online-Info und Beratung zu deinem Wunschstudiengang!
16. Oktober 2024
18:00
Online

Einfach reinklicken und informieren: Online-Info und Beratung zu deinem Wunschstudiengang!

Kein passender Termin dabei?

Aktuell wird kein passender Termin angeboten oder Sie möchten nicht so lange warten, Ihre Fragen rund um das Studium an der KH Mainz zu stellen? 

Unsere Studienberater*innen unterstützen Sie gerne bei der Studienorientierung. 

Die Studienberatung ist telefonisch, per E-Mail, via zoom oder persönlich möglich. Für eine persönliche Beratung vor Ort oder für einen Online-Termin bitten wir um vorherige Terminvereinbarung. 

Zur Studienberatung

Für unsere Online-Infotalks nutzen wir das Online-Meeting-Tool Zoom. Durch die Verwendung von Zoom ist es leider nicht auszuschließen, dass Ihre Daten in den USA
verarbeitet werden.

Die Nutzung von Zoom ist freiwillig. Bitte nutzen Sie Ihre Zugangsdaten zur Teilnahme an der Videoveranstaltung via Zoom nur dann, wenn Sie einverstanden sind, dass Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden. In diesem Fall betrachten wir die Nutzung der Einwahldaten zur Teilnahme an der Videoveranstaltung via Zoom als Einwilligung in die Datenverarbeitung durch Zoom in den USA. Das Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) sieht eine entsprechende schlüssige bzw. konkludente Einwilligung im Rahmen von § 6 Abs. 1 lit. b KDG i.V.m. § 4 Nr. 13 KDG ausdrücklich vor. Dementsprechend ist die Nutzung von Zoom bzw. die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA aufgrund Ihrer Einwilligung nach § 41 Abs. 1 KDG zulässig.

Darüber hinaus haben wir mit Zoom einen Vertrag über die Auftragsverarbeitung sowie einen Vertrag unter Bezugnahme auf die sogenannte EU–Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen, der eine datenschutzkonforme Verarbeitung Ihrer Daten soweit wie möglich garantiert. Risiken bestehen trotz 256-Bit Verschlüsselung der Kommunikation dahingehend, dass Ihre personenbezogenen Daten bei Verwendung von amerikanischen Diensten vor dem Zugriff Dritter in den USA (insbesondere der US-Behörden) nicht ausreichend geschützt sind. In den USA besteht kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau. Vielmehr ist es in diesem Zusammenhang nicht ausgeschlossen, dass die US-Behörden Ihre Daten aus der Videokonferenz zu anderen
Zwecken verarbeiten und diese ggf. mit anderen personenbezogenen Daten von US-Unternehmen, für die Sie Ihre personenbezogenen Daten anderweitig zur Verfügung stellen (z.B. bei Youtube, Facebook, Instagram etc.) zusammenbringen, um Persönlichkeitsprofile zu erstellen und langfristig zu speichern. Aufgrund des Cloud-Acts haben die US-Behörden darüber hinaus auch Zugriff auf im Ausland, z. B. der EU, gespeicherte Daten von US-Unternehmen.