Schriftgröße A A A

Stellenangebote der KH Mainz

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Tätigkeit an der Katholischen Hochschule Mainz interessieren. Aktuell sind folgende Stellen zu besetzen:


Die Katholische Hochschule Mainz, Hochschule für Soziale Arbeit, Praktische Theologie sowie Gesundheit und Pflege führt, neben dem Angebot von Studium und Lehre, vielfältige, gesellschaftlich relevante Forschungsprojekte durch. Das Projekt FAMOUS („Fallbezogene Versorgung multimorbider Patient/innen in der Hausarztpraxis durch Advanced Practice Nurses“) erprobt – als Forschungsprojekt des Fachbereiches Gesundheit und Pflege – den Einsatz von masterqualifizierten Pflegenden (Advanced Practice Nurses) in der ambulanten hausarztnahen Versorgung multimorbider Patient/innen. Das Projekt wird durch den Innovationsfonds (Träger: Gemeinsamer Bundesausschuss) finanziert und hat eine Laufzeit von 3,5 Jahren. Für die Mitarbeit in diesem Projekt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt (voraussichtlich ab 01.10.2020) zwei

wissenschaftliche Mitarbeiter/innen für die Umsetzung eines Innovationsfondsprojektes zum Einsatz von Advanced Practice Nurses in der hausarztnahen Versorgung (1,5 VK in Voll- oder Teilzeit – befristet bis 31.03.2024)

Wir bieten Ihnen:
▪ ein spannendes Arbeitsfeld in einem innovativen Projekt
▪ die Verknüpfung von Forschung und ambulanter Versorgungspraxis
▪ selbstständiges und kreatives Arbeiten
▪ ein interdisziplinäres Forschungsteam
▪ ein projekterfahrenes Arbeitsumfeld
▪ eine positive und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
▪ strukturelle Möglichkeit zu einer kooperativen Promotion
▪ Inspiration, Synergien und Begleitung eigener Promotionsvorhaben, wenn gewünscht
▪ Vergütung bis TVöD 13 (soweit die tariflichen Voraussetzungen vorliegen)
▪ Leistungen der Kirchlichen Zusatzversorgung

Hier leisten Sie einen Beitrag:
▪ Management eines zukunftsweisenden Projektes
▪ Fachliche Unterstützung der im Projekt eingesetzten Advanced Practice Nurses (APN)
▪ Begleitung und Beratung der APN’s in Hinblick auf ihren Einsatzort und ihre Rolle
▪ Zusammenarbeit mit den am Projekt teilnehmenden Hausarztpraxen
▪ Information der Öffentlichkeit
▪ Vorstellung des Projektes auf Tagungen und Kongressen
▪ Verfassen wissenschaftlicher Publikationen

Das bringen Sie mit:

▪ ein Masterstudium im Bereich Gesundheit und Pflege
▪ idealerweise Berufserfahrung als Advanced Practice Nurse
▪ Erfahrung in der Begleitung und Anleitung von Mitarbeitenden und Teams
▪ hohe Kommunikationsfähigkeit und Geschick im Vermitteln zwischen unterschiedlichen Akteur/innen
▪ Interesse an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit pflegerelevanten Fragestellungen
▪ Freude an innovativem Denken, an der Erprobung neuer Konzepte und an der Arbeit im Team
▪ zuverlässige, strukturierte und eigenständig Arbeitsweise

Die Identifikation mit den Zielen einer Hochschule in Trägerschaft der Katholischen Kirche wird vorausgesetzt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer pdf Datei bis zum 31. Juli 2020 an:

Prof. Dr. Martin Klose (Rektor)
Katholische Hochschule Mainz
Saarstraße 3
55122 Mainz
E-mail: rektorat[at]kh-mz(dot)de

Bei Fragen zur Tätigkeit und zum Projekt wenden Sie sich gerne an:  
Prof. Dr. Renate Stemmer (Konsortialführung)
Tel. 06131/ 28944-520 oder 015141468216
E-mail: stemmer[at]kh-mz(dot)de

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Die Katholische Hochschule Mainz, Hochschule für Soziale Arbeit, Praktische Theologie sowie Gesundheit und Pflege führt, neben dem Angebot von Studium und Lehre, vielfältige, gesellschaftlich relevante Forschungsprojekte durch. Das Projekt FAMOUS („Fallbezogene Versorgung multimorbider Patient/innen in der Hausarztpraxis durch Advanced Practice Nurses“) erprobt – als Forschungsprojekt des Fachbereiches Gesundheit und Pflege – den Einsatz von masterqualifizierten Pflegenden (Advanced Practice Nurses) in der ambulanten hausarztnahen Versorgung multimorbider Patient/innen. Das Projekt wird durch den Innovationsfonds (Träger: Gemeinsamer Bundesausschuss) finanziert und hat eine Laufzeit von 3,5 Jahren. Für die Mitarbeit in diesem Projekt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt (voraussichtlich ab 01.10.2020) eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für Informatik, Datenmanagement und statistische Datenauswertung (m/w/d)
(1,0 VK in Voll- oder Teilzeit – befristet bis 31.03.2024)

Wir bieten Ihnen:
▪ ein spannendes Arbeitsfeld in einem innovativen Projekt
▪ die Verknüpfung von Forschung und ambulanter Versorgungspraxis
▪ selbstständiges und kreatives Arbeiten
▪ ein interdisziplinäres Forschungsteam
▪ ein projekterfahrenes Arbeitsumfeld
▪ eine positive und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
▪ Vergütung bis TVöD 13 (soweit die tariflichen Voraussetzungen vorliegen)
▪ Leistungen der Kirchlichen Zusatzversorgung

Hier leisten Sie einen Beitrag:
▪ technische Unterstützung des geplanten Studienprojektes
▪ Datenschutz und projektbezogenes Datenmanagement
▪ Auswahl und Betreuung einer geeigneten Datenbank
▪ Sicherstellung des reibungslosen Datenflusses
▪ Zusammenarbeit mit dem für die Gesamtevaluation des Projektes zuständigen Institut und mit den hausärztlichen Kooperationspartnern
▪ Bereitstellung und Auswertung von Daten zur Gewinnung forschungsrelevanter Zwischenergebnisse
▪ Mitarbeit im Projektteam und technische Unterstützung bei projektspezifischen Aufgaben bspw. im Bereich Website-Administration
▪ ggf. Vorstellung des Projektes auf Tagungen und Kongressen und Beteiligung an wissenschaftlichen Publikationen

Das bringen Sie mit:

▪ ein einschlägiges Studium, z.B. im Bereich Informatik
▪ Erfahrungen im Bereich Datenschutz, Datenmanagement und Datenauswertung
▪ Interesse an Forschung und Freude an der Arbeit im Team
▪ Zuverlässigkeit und Kommunikationsfähigkeit

Die Identifikation mit den Zielen einer Hochschule in Trägerschaft der Katholischen Kirche wird vorausgesetzt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schicken Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung in einer pdf Datei bis zum 31. Juli 2020 an:

Prof. Dr. Martin Klose (Rektor)
Katholische Hochschule Mainz
Saarstraße 3
55122 Mainz
E-mail: rektorat[at]kh-mz(dot)de

Bei Fragen zur Tätigkeit und zum Projekt wenden Sie sich gerne an:  
Prof. Dr. Renate Stemmer (Konsortialführung)
Tel. 06131/ 28944-520 oder 015141468216
E-mail: stemmer[at]kh-mz(dot)de

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

An der Katholischen Hochschule Mainz, Hochschule für Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften, Praktische Theologie sowie Gesundheit und Pflege

ist zum 1. September 2020 im Fachbereich Gesundheit und Pflege folgende Stelle (m/w/d) zu besetzen:

Lehrkraft für besondere Aufgaben: Hebammenwesen sowie Methoden wissenschaftlichen Arbeitens

Eine Aufteilung der vollen Stelle vom Umfang mit 23 Semesterwochenstunden auf 2 x 0,5 Stellen mit je 11,5 Semesterwochenstunden ist möglich.

Sie lehren im Bachelor-Studiengang Gesundheit und Pflege Schwerpunkte des Hebammenwesens und bieten ergänzende methodisch-wissenschaftlich Lehrveranstaltungen im interdisziplinären Setting mit den Berufsgruppen Pflege, Physiotherapie und Logopädie an.

Vorausgesetzt wird
•    ein abgeschlossenes Studium mit Master-Abschluss im Gesundheitswesen
•    eine Berufsausbildung als Hebamme oder Geburtshelfer
•    Methodenkompetenz

Wünschenswert sind Erfahrungen in (hoch-) schulischer Lehre bzw. pädagogische Eignung.

Die Identifikation mit den Zielen einer Hochschule in Trägerschaft der Katholischen Kirche wird vorausgesetzt.

Die Anstellung erfolgt im Angestelltenverhältnis befristet auf 1 Jahr nach der Arbeitsvertragsordnung des Bistums Mainz, die Vergütung in Anlehnung an den TVöD-VKA der Entgeltgruppe 13.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Dekanin des Fachbereichs Gesundheit und Pflege, Prof.in Dr. Andrea Reißig (andrea.reissig[at]kh-mz(dot)de).

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte an den Rektor der Katholischen Hochschule Mainz, Herrn Prof. Dr. Martin Klose, Saarstr. 3, 55122 Mainz, zusätzlich eine einzelne pdf-Datei an andrea.reissig[at]kh-mz(dot)de, beides bis zum 17.07.2020.