Schriftgröße A A A

Master "Soziale Arbeit - Beratung und Case Management"

Der Master-Studiengang „Soziale Arbeit – Beratung und Case Management“ führt in drei Semestern zum akademischen Abschluss Master of Arts. Er umfasst 13 Module, von denen sich drei über zwei Semester erstrecken. Bei diesem Master-Studiengang handelt sich um ein Präsenzstudium in Vollzeit, das modular aufgebaut ist und je Studienhalbjahr eine Studienbelastung (workload) von 900 Stunden umfasst und entsprechend bei erfolgreichem Abschluss der Module mit 30 Credit Points (Leistungspunkte, ECTS-Punkte) gerechnet wird. Die einzelnen Module werden entweder mit 5, 6, 10, 12 oder mit 15 Credit Points gewichtet. In der Summe werden im Studiengang 90 Credit Points erzielt.

Die Case Management Module im Masterstudiengang sind nach den Richtlinien der Deutsche Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) als Basisqualifizierung der Zertifikatsweiterbildung anerkannt. Absolvent*innen des Masterstudiengangs können nach Abschluss direkt in die Aufbaumodule einsteigen (z.B. am Institut für Fort- und Weiterbildung der Kath. Hochschule Mainz) und damit mehr als die Hälfte der Aufwendungen für die/den Case Managerin bzw. Case Manager (DGCC) sparen.

Der Studiengang wird jährlich zum Sommersemester für jeweils 40 Studierende angeboten. Studiengebühren werden nicht erhoben.

Bei der Bewerbung berücksichtigt werden:

- Hochschulzugangsberechtigung
- Sofern vorhanden: Betreuungs- & Pflegezeiten; Berufserfahrung; Ehrenamt; Wartezeiten

Mit dem Absolvieren des Master-Studiengangs „Soziale Arbeit – Beratung & Case Management“ ist weder der Abschluss „Soziale Arbeit“ verbunden, noch die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*rin. Dies ist nur nach einem Bachelor-Studium „Soziale Arbeit“ der Fall.

 

Flyer Masterstudiengang Soziale Arbeit - Beratung und Case Managementherunterladen

Kontakt Studiengangsleitung

Prof.in i.K. Dr. phil. Maria Schäfer-Hohmann
Telefon
+49 6131 28944-480
Raum 3.004
E-Mail
Zum Profil