Schriftgröße A A A

Fachbereich Soziale Arbeit und Sozialwissenschaften

Prof.in i.K. Dr. phil. Maria Schäfer-Hohmann
Telefon
+49 6131 28944-480
Raum 3.004
E-Mail
Zum Profil

Sprechzeit

Donnerstag, 12.00 - 13.00 Uhr

Professur für

Psychologie und Interventionslehre der Sozialen Arbeit

Schwerpunkte

Entwicklungspsychologie
Gerontologie
Soziale Arbeit mit älteren Menschen
Psychosoziale Diagnostik
Interventionskonzepte der Sozialen Arbeit
Beratung
Professionelle Gesprächsführung

Akademischer und beruflicher Werdegang

10/1984 - 05/1990 Psychologiestudium, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
06/1990 - 10/1993 Promotion in Psychologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
08/1993 - 07/1996 Lehrerin an der Fachschule für Sozialwesen der kreuznacher Diakonieanstalten
08/1993 - 08/2001 Ehe- Familien- und Lebensberaterin in der Diözese Speyer
seit 09/2001 Professorin für Psychologie und Interventionslehre der Sozialen Arbeit an der Katholischen Hochschule Mainz

Gremien und Mitgliedschaften

Deutscher Hochschullehrerbund (HLB)
Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG)
Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)
Hochschulgesellschaft forum sociale Mainz e.V.

Veröffentlichungen

Schäfer-Hohmann, M. (2014). Beratung aus psychologischer Perspektive. In: Kohl, H. & Papenkort, U. (Hrsg.), Beratung – Dimensionen einer kommunikativen Praxis. Schriftenreihe der KH Mainz, Bd. 7, 15-36, EOS Verlag St. Ottilien.
Remmel-Faßbender, R.; Schäfer-Hohmann, M. (2012). Der Masterstudiengang „Soziale Arbeit – Beratung und Steuerung“. In: Remmel-Faßbender, R.; Löcherbach, P.; Schmid, M. (Hrsg.), Beratung und Steuerung im Case Management,  Schriftenreihe der KFH Mainz, Bd. 6, 169-186. EOS Verlag, St. Ottilien.
Schäfer-Hohmann, M. (2009). Identitätsentwicklung von Kindern und Jugendlichen im Kontext häuslicher Gewalt. In : Schuster, E.M.; Schäfer-Hohmann, M.; Müller-Geib, W. (Hrsg.), Gewalt, , Schriftenreihe der KH Mainz, Bd. 4, 75-108. EOS Verlag, St. Ottilien.
Schmid, M.; Remmel-Fassbender, R.; Schäfer-Hohmann (2009). „Respekt“ – ein Projekt gegen Gewalt“ – Diskussion der Ergebnisse einer Studie zur Jugendgewalt an einer Mainzer Schule. In : Schuster, E.M.; Schäfer-Hohmann, M.; Müller-Geib, W. (Hrsg.), Gewalt, , Schriftenreihe der KH Mainz, Bd. 4, 109-131. EOS Verlag, St. Ottilien.
Schäfer-Hohmann, M. (2009). Soziale Arbeit mit alten Menschen –. Sozialmagazin, 34, 5, 30-31. Rezension zu: Zippel, Christian & Kraus, Sibylle (Hrsg.)(2009): Soziale Arbeit für alte Menschen. Ein Handbuch für die berufliche Praxis. Frankfurt am Main: Mabuse Verlag.
Schäfer-Hohmann, M.; Remmel-Faßbender, R.; Schmid, M. (2008). Die Typen der Gewalt. Eine Studie zur Jugendgewalt aus Täter-, Opfer-, und Zuschauerperspektive. Sozialmagazin, 33, 1, 14-19.
Remmel-Faßbender, R.; Schäfer-Hohmann, M.; Schmid, M. (2007). Respekt: Ein Projekt gegen Gewalt. Eine Befragung unter Schülerinnen und Schülern der Integrierten Gesamtschule Mainz – Bretzenheim. Eigendruck Katholische Hochschule.
Klein, J.; Arnold, J.; Schäfer-Hohmann, M. (2007). Ein Modellprojekt zur datengestützten Qualitätsentwicklung psychomotorischer Interventionen. In: T. Hermsen & M. Macsenaere (Hrsg.), Wirkungsforschung in der Kinder- und Jugendhilfe, Schriftenreihe der KH Mainz, Bd. 2, 95-136. EOS Verlag, St. Ottilien.
Schäfer-Hohmann, M. (2007). Klinische Psychologie; Psychologische Diagnostik; Gerontopsychologie; Beratung im Alter. In: Schwendtke/ Feuerhelm (Hrsg.), Wörterbuch der Sozialarbeit und Sozialpädagogik,  Quelle & Meyer Verlag.
Schäfer-Hohmann, M.; Remmel-Fassbender, R.; Schmid, M. (2006). „Wohnen für Hilfe.“ Eine Befragung unter Mainzer Bürgerinnen und Bürgern ab 60 Jahren. Mainz. Eigendruck Katholische Hochschule.
Schäfer-Hohmann, M. (2005). Bildung im vierten Lebensalter – Lebenslagen –Lebensphasen – Lebensgeschichten. In: E. Vanderheiden (Hrsg.), Der Mensch lernt niemals aus – Konzepte und Anregungen für eine Bildungsarbeit im 4. Lebensalter, Mainz: KEB- Rheinland-Pfalz.
Schäfer-Hohmann, M. (2003). Gemeinsam in die Zukunft – Interdisziplinärer Masterstudiengang Gerontomanagement an der KH-Mainz . In: Forum Aktuell, 4. 
Schäfer-Hohmann, M. (2002). Paarkommunikation – einige Regeln.In: ⇒ externer Link  (Stand   22.07.2003)
Schäfer-Hohmann, M. (1999). Enkelkinder und Großeltern - Herausforderungen einer Beziehung. Neue Gespräche - Handreichungen für Familien und Gruppen, 3, 19-20.
Schäfer-Hohmann, M. (1998). Berufsbegleitende psychogerontologische Weiterbildung - Ein Modulsystem. Bildung und Erziehung, 51 (4), 429-439.
Schäfer-Hohmann, M. (1998). Zur Funktion von Grundwerten für das Individuum aus psychologischer Sicht. In E. Vanderheiden (Hrsg.), Gegenwärtiges - Das Handbuch zur Diskussion um Grundwerte heute (S. 179-192). Mainz: Henn.
Martin, M., Schäfer-Hohmann, M. & Ewert, O. (1998). Mit Kompetenzen führen: Schlüsselqualifikationen für die professionelle Altenpflege. Mainz: PsychoPress.

 ⇒ zurück zu Lehrende nach Fachbereichen