Schriftgröße A A A

Projektpräsentation Social Entrepreneurship

Am 01.12.2021 von 14.00 bis 16.00 Uhr präsentieren Studierende der Sozialen Arbeit ihre Projekte zum Thema Social Entrepreneurship, die im Theorie-Praxis-Seminar entwickelt wurden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! (digitale Veranstaltung)

© KH Mainz/Carsten Costard

Was ist Social Entrepreneurship?
Social Entrepreneurship, auch soziales Unternehmertum genannt, meint unternehmerisches Denken und Handeln - zum einen zum Wohle der Gesellschaft und zum anderen zur Lösung oder Verbesserung gesellschaftlicher Missstände (beispielsweise Soziale Probleme und Umwelt).

Die meisten dieser Unternehmen sind gemeinnützig organisiert. Aus diesem Grund besteht keine Gewinnerzielungsabsicht. Sind die Sozialunternehmen in einer gewerblichen Form (zum Beispiel UG oder GmbH) organisiert, werden die erzielten Gewinne zum Teil in einen guten Zweck reinvestiert.

Theorie-Praxis-Seminar
Im Theorie-Praxis-Seminar „Social Entrepreneurship“ erhalten zukünftige Fachkräfte der Sozialen Arbeit einen genaueren Einblick in das Thema und die Gründung eines sozialen Unternehmens. Aufgabe der Studierenden ist es, eine eigene Idee für ein mögliches Sozialunternehmen im Rahmen eines Projekts zu erstellen und zu präsentieren. Das Seminar findet im 6. und 7. Fachsemester des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit statt und wird von Patrick Mijnals geleitet.

Die Präsentation findet am Mittwoch, den 01.12.2021 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr über Zoom statt.

Für die Teilnahme ist keine Anmeldung notwendig. Wer Lust hat, kann auch spontan über folgenden Zugangslink teilnehmen:


Direktlink: https://us02web.zoom.us/j/89524244321?pwd=dXQzTEJuS2V0ejR6SVZjQnZxQjRUQT09
Meeting-ID: 895 2424 4321
Kenncode: 910946

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Studierenden, Lehrenden und Fachkräfte der Sozialen Arbeit. Es wird zunächst ein kurzer Überblick über das Thema Social Entrepreneurship gegeben. Im Anschluss werden die einzelnen Projekte, die im Theorie-Praxis-Seminar entwickelt wurden, in einem kurzen Pitch vorgestellt. Am Ende der Veranstaltung liegt es in der Hand der Zuschauer, zu wählen, welche Idee sie am meisten überzeugt hat.

Für allgemeine Fragen zur Veranstaltung steht Julia Weinländer unter folgendem Kontakt gerne zur Verfügung: julia.weinlaender[at]students.kh-mz(dot)de