Schriftgröße A A A

Unser Service für Sie

Begleitung während des Praktikums

Die Studierenden absolvieren nach 4 Semestern theoretischer Auseinandersetzung mit  sozialarbeiterisch relevanten Inhalten ein studienintegriertes Praktikum, das 150 Arbeitstage umfasst. Währenddessen werden sie von der Hochschule durch Supervision und Theorie – Praxis – Tage begleitet.

Zudem besuchen wir Sie und Ihre Praktikantin oder Ihren Praktikanten in Ihrer Einrichtung. Im gemeinsamen Gespräch werden dabei der Verlauf des Praktikums und die Entwicklung der Studierenden thematisiert.

Auch unabhängig von den obligatorischen Begleitangeboten, ist das Praxisreferat jederzeit für Sie ansprechbar.

 

Der Fachtag für Anleiterinnen und Anleiter

Jedes Jahr lädt das Praxisreferat die aktuell anleitenden Kolleginnen und Kollegen zum Fachtag für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter ein. Der Fachtag bietet Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis der Sozialen Arbeit Raum und Möglichkeit, die Hochschule zu erleben:

In Fachvorträgen greifen Dozierende arbeitsfeldunabhängig Themen auf und geben einen Einblick in den aktuellen Forschungsstand. Das Praxisreferat bezieht sich in seinen Ausführungen insbesondere auf Aspekte,

• welche die Studierenden unmittelbar,

• die Umsetzung des Praktikums im Hinblick auf die staatliche Anerkennung,

• die Herausforderungen von Anleitung betreffen.

In anschließenden Workshops werden unterschiedliche Inhalte im gegenseitigen Austausch vertieft.

 

Fortbildung Anleitung

Wesentlicher Beitrag zum Gelingen des Lernprozesses im Praktikum ist ein guter Anleitungsprozess. Anleitende Kolleginnen und Kollegen haben die Verantwortung, diesen aktiv zu gestalten.

Das Sozialpädagogische Fortbildungszentrum bietet dazu jährlich die Fortbildung „Qualifizierung zur Praxisanleitung von Studierenden der Sozialen Arbeit“ an. Die 4tägige Veranstaltung befasst sich mit dem Ziel, ein fachlich gestütztes Konzept für die Übernahme der Aufgabe als Anleitung zu entwickeln.

Das Praxisreferat ist inhaltlich an dieser Fortbildung beteiligt und bewirbt sie aktiv.

 

Messe für Studierende und Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Soziale Arbeit

Bei der jährlich stattfindenden Fachmesse bieten wir Trägern und Einrichtungen eine Gelegenheit, sich mit Studierenden und Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Soziale Arbeit auszutauschen. 

Jeweils zu Beginn des Wintersemesters präsentieren sich ca. 30 Träger in der Aula der Hochschule mit Ihren Angeboten:

Für die Ausstellenden ist dies die Möglichkeit, sich sowohl mit Kooperationspartnerinnen und -partnern auszutauschen als auch künftige Praktikantinnen und Praktikanten und Kolleginnen und Kollegen zu akquiriere

 

Forschungsprojekte

Die Katholische Hochschule bietet mit ihrem Masterprogramm „Soziale Arbeit: Beratung und Case Management“ eine Vertiefung und Spezialisierung für Absolventinnen und Absolventen aus Studiengängen der Sozialen Arbeit und vergleichbaren Disziplinen an. Das Profil des Master-Studiengangs ist gekennzeichnet durch eine ausgeprägte Anwendungsorientierung, die sich sowohl in der Vermittlung praxisrelevanter Konzepte und Theorien als auch in der Einbeziehung anwendungsorientierter Forschung zeigt. Im zwei Semester umfassenden Modul Praxisforschung setzen die Studierenden nach Vermittlung von Kenntnissen zum Projektmanagement in einer Praxiseinrichtung ein Projekt mit einem empirischen Anteil selbständig um.

Grundlage dafür sind Ihre Fragestellungen und Forschungsbedarfe als kooperierende Einrichtungen. Die Forschungsprojekte sind mit der Intention in der Praxis angesiedelt, einen Mehrwert für alle Beteiligten zu erzielen: Realistische und sinnhafte Fragestellungen für die Studierenden einerseits und interessante und verwertbare Ergebnisse für Sie  andererseits.

Die Katholische Hochschule Mainz ist deshalb an einer Kooperation mit Einrichtungen der Sozialen Arbeit interessiert, die bereit sind, Praxisprojektplätze für Studierende im 2. und 3. Semester zur Verfügung zu stellen. Umfang, Art und Organisation der Praxisprojekte werden nach Absprache zwischen Studierenden, Hochschule und Ihnen festgelegt und richten sich nach dem jeweiligen Projekt. Die Studierenden sollten bei Ihren jeweiligen Praxisprojekten und bei der Datenerhebung unterstützt werden. Themen werden zwischen den kooperierenden Einrichtungen, den Studierenden und den Lehrenden der Hochschule abgesprochen.

Wenn Sie Interesse an einem Forschungsprojekt in Ihrer Einrichtung haben, wenden Sie sich gerne an das Praxisreferat des Fachbereichs.