Schriftgröße A A A

Gelungener Mix aus Theorie und Praxis - Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Grund zur Freude hatten die Teilnehmenden der Langzeitweiterbildung „Betriebswirtschaftliche Steuerungsinstrumente für Sozialunternehmen“. Nach fast zwei Jahren kam die vom Institut für Fort- und Weiterbildung (ifw) angebotene berufsbegleitende Fortbildung Ende Januar mit der Übergabe der Hochschulzertifikate erfolgreich zum Abschluss.

Teilnehmer/-innen der Weiterbildung "Betriebswirtschaftliche Steuerungsinstrumente für Sozialunternehmen" (März 2016 - Januar 2018). (Quelle: ifw, KH Mainz)

„Für mich kam die Weiterbildung genau zum richtigen Zeitpunkt“, resümierte Christine Gilberg aus Wiesbaden am Ende des letzten Seminarabschnittes. „Ich habe Sicherheit bekommen und fühle mich nun gut vorbereitet für meine künftige Leitungstätigkeit.“ Insgesamt 16 Sozialarbeiter/-innen, Pädagoginnen/Pädagogen und Theologinnen/Theologen aus verschiedenen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens (Jugendhilfe, Gemeinwesenarbeit, Behindertenhilfe, Sozialpastoral, Altenhilfe, Suchthilfe …) nahmen von März 2016 bis Januar 2018 an der Weiterbildung teil.

„In den Seminaren hat sich die Theorie, die über die Referent/-innen vermittelt wurde, sehr gut mit den unterschiedlichen praktischen Erfahrungen aus den Einrichtungen der einzelnen Teilnehmer/-innen verbunden. Es war ein gelungener Mix aus Theorie und Praxis“, äußerte sich Teilnehmer Torsten Gunnemann aus Niederselters. In acht Präsenzseminaren zu den Themen Strategische Planung, Rechtsformen und Gemeinnützigkeit, Rechnungswesen, Controlling, Finanzierung, Marketing sowie Personal- und Organisationsentwicklung erwarben die Teilnehmenden die erforderlichen betriebswirtschaftlichen Grundkenntnisse, um soziale Organisationen unter ökonomischen Gesichtspunkten verantwortlich gestalten und führen zu können.

Die im ifw entwickelte Weiterbildung, die wirtschaftliches Denken und Handeln mit sozialen Werthaltungen verknüpft, wird seit über 20 Jahren erfolgreich angeboten. Die fachliche Begleitung übernimmt Dr. Klaus Schellberg, Dipl.-Kaufmann und Professor für Betriebswirtschaftslehre für Sozialunternehmen in Nürnberg. Das Fortbildungsangebot richtet sich an Leitungs-, Führungs- und Fachkräfte aus Sozialorganisationen, die mit organisationsbezogenen, personal- und betriebswirtschaftlichen Aufgaben betraut sind. Die nächste Reihe startet am 19. März 2018. Nach einer konzeptionellen Veränderung besteht die Weiterbildung inzwischen aus sechs Abschnitten und kann innerhalb von fünfzehn Monaten absolviert werden. Für weitere Nachfragen steht Petra Wünker, Referentin im Institut für Fort- und Weiterbildung, zur Verfügung.