Schriftgröße A A A

Plötzlich Professor/-in. Neue Herausforderungen erfolgreich bewältigen

Eine modulare Fortbildungsreihe für neuberufene Professor/-innen

Neuberufene Professor/-innen an Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind mit vielfältigen Erwartungen und Aufgaben konfrontiert: ein hohes Lehrdeputat, Drittmitteleinwerbung, Budgetierung und Durchführung von Forschungsprojekten, Qualifizierung und Anleitung von Mitarbeiter/-innen, Mitarbeit in Gremien usw.

Dabei darf eine Praxisorientierung nicht zu kurz kommen und das eigene wissenschaftliche Wissen sowie die Entwicklung von Forschungsmethoden soll auch auf dem neuesten Stand bleiben. Zudem erwartet neuberufene Professor/-innen die Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Hochschule.

Kurz: Neuberufene Professor/-innen begegnen hohen Anforderungen an ihre fachliche, soziale, persönliche und didaktische Kompetenz, die herausfordernd und belastend sein können. Ein Umgang mit diesen Anforderungen ist erlernbar und die Gelingensbedingungen des eigenen Arbeitens nach einer Neuberufung sind gestaltbar. Diese Weiterbildungsreihe will dabei unterstützen.

Struktur: Die Weiterbildungsreihe umfasst drei Themenschwerpunkte, zu denen in jedem Programmjahr unterschiedliche Seminare durch das ifw angeboten werden:

A. Seminare und Vorlesungen gestalten

B. Kommunikation und Selbstmanagement

C. Leitung und Management

Ein Einstieg in die Weiterbildungsreihe ist zu jeder Zeit möglich, da die Seminare in beliebiger Reihenfolge belegt werden können.

⇒ Seminare, die als Module für die Weiterbildungsreihe „Plötzlich Professor/-in“ anerkannt werden

Begleitendes Coaching (optional)

Das ifw empfiehlt, den Einstieg in die Professor/-innen-Rolle im ersten Jahr durch ein Coaching zu begleiten (zehn Sitzungen à 90 Minuten). Ein Coaching bietet die Möglichkeit, die neue Rolle in ihren unterschiedlichen Facetten zu reflektieren, Veränderungen anzustoßen und Ziele zu erreichen. Bei der Suche nach einem geeigneten Coach ist das ifw behilflich. Das Coaching ist nicht in den Seminargebühren enthalten. Sprechen Sie uns bei Fragen gerne an.

Verantwortlich:

  • Dr. Elke Bruck, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für angewandte Forschung und internationale Beziehungen (ifb), Promotionsbeauftrage, KH Mainz
  • Prof. Dr. Jan Lohl, Professur für Erwachsenenbildung und Leiter des ifw, KH Mainz

Ausführliche Ausschreibung der Fortbildungsreihe