Schriftgröße A A A

Masterstudiengang - Forschung und Praxis in Gesundheit und Pflege

Ab dem Sommersemester 2022 wird der Masterstudiengang "Klinische Expertise in Gesundheit und Pflege" umbenannt in Masterstudiengang "Forschung und Praxis in Gesundheit und Pflege". Diese Änderung betrifft nur die Neuimmatrikulierten ab diesem Semester.

Der konsekutive Masterstudiengang  „Forschung und Praxis in Gesundheit und Pflege“ (vormals "Klinische Expertise in Gesundheit und Pflege) ist als viersemestriger Aufbaustudiengang konzipiert. Nach dem zweiten Semester ist ein Praktikum vorgesehen. Der Studiengang richtet sich an die Berufsgruppen Logopädie, Physiotherapie und Pflege (Schwerpunkt Psychiatrische Pflege.)

Die Lehrveranstaltungen werden in der Regel während der Vorlesungszeit an den Wochentagen Mittwoch bis Freitag vereinzelt auch samstags bzw. in Blockform angeboten.

Die einzelnen Module (siehe Modulübersichten) schließen jeweils mit einer Modulprüfung ab. Das Studium endet mit dem Erwerb des „Master of Science“. Der fachspezifische Abschluss wird durch ein „Diploma Supplement“ bestätigt.

Die Flyer zum Studiengang werden aktuell überarbeitet. Die Inhalte können Ihnen jedoch - trotz der Namensänderung des Studiengangs ab Sommersemester 2022 - weiterhin zur Orienteirung dienen. Bei Fragen rund um das Studium wenden Sie sich gerne an die ⇒Studienberatung des Fachbereichs Gesundheit und Pflege.

Flyer Masterstudiengang Klinische Expertise in Gesundheit und Pflege_Logopädieherunterladen
Flyer Masterstudiengang Klinische Expertise in Gesundheit und Pflege_Physiotherapieherunterladen
Flyer Masterstudiengang Klinische Expertise in Gesundheit und Pflege_Psychiatrische Pflegeherunterladen